Zug nach Bayern

Mit dem Zug nach Bayern

Mit dem Zug nach München entspannen und die bayerische Hauptstadt entdecken: Von Wien nach München sind Sie mit der Bahn schnell und flexibel erreichbar. Sehen Sie sich die günstigsten Reisen von Graz nach München an. Benutzen Sie den DB-Gepäckservice, um Ihr Gepäck nach Bad Füssing zu transportieren. Flugplanauskunft der Südostbayernbahn für Fahrplandownload, Fahrplanänderungen und Fahrplanänderungen.

Information über die Bahnfahrt

Um eine komfortable und entspannte Reise zu ermöglichen, empfiehlt sich die direkte Anbindung der Fernzüge, z.B. in die Ferienregionen Bayrischer Forst & Bayerisches Bäderdreieck, Allgäu und Belchtesgadener Boden & Chiemgau. Nicht nur die Fahrpläne sind bekannt, sondern auch, wann Tram und Bus verkehren und wie lange es dauert, von der Station zum Haus zu gehen.

Sie kommen hier zu den Reiseinformationen der DB: Sie fahren komfortabel ab 29,- EUR in der zweiten oder ab 49,- EUR in der ersten Bundesklasse innerhalb Deutschlands. Die Offerte ist für eine einzelne Reise gültig, auch im ECE. Umwelt-Plus: Mit 100% grünem Strom unterwegs Ab jetzt können Sie mit dem Leistungsangebot "Umwelt-Plus" noch umweltschonender anreisen.

Mit nur 1,- EUR mehr pro Kopf und Fahrtrichtung können Sie mit 100 Prozent Grünstrom im innerdeutschen Fernreiseverkehr mitfahren. Das Bayern-Ticket ermöglicht Ihnen eine Reise durch ganz Bayern - in den S-Bahnen aller Bahnen, allen Verkehrsmitteln (S-, U-, Strassenbahn, Bussen) und nahezu allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Bayern. Für Kleinkinder und junge Menschen im Bereich von 6 bis 18 Jahren gibt es eine eigene Youth BahnCard 25.

Sie ist bis zum Alter von höchstens neunzehn Jahren gültig. Auf diese Weise erhalten Jungreisende in der ersten und zweiten Kategorie immer 25% Rabatt auf den normalen Preis. Weitere Infos zur JugendbahnCard25 finden Sie hier.

München/Bayern: Unordnung durch Eisenbahnerstreik - Restriktionen auch am Donnerstag

In Bayern wurde der regionale Verkehr nahezu vollständig eingestellt. Auch im Großraum München waren die S-Bahnen stark beeinträchtigt. Das sagte ein Bahnsprecher heute Morgen der DPA. Denn nach dem 4-stündigen Warnschlag am Montag Morgen sind Zug und Zugpersonal nicht mehr da, wo sie nach dem Zeitplan sein sollten.

Nach Angaben des Sprechers werden die Regional- und S-Bahn planmäßig verkehren. Aktualisierung um 17.50 Uhr: Nach dem Ende der Warnschläge bei der DB hat sich der Schienenverkehr am Montagmittag weitestgehend wieder erholt. Nach Angaben der DB gab es bei der S-Bahn nur "kleine Verspätungen". Fuer Dienstagvormittag erwartet die Bundesbahn einen bundesweiten Linienverkehr.

Aktualisierung um 16:21 Uhr: Claus Weselsky, Bundesvorsitzender der Lokführergewerkschaft GdL, hat das Vorgehen der DB während des Arbeitskampfes der konkurrierenden Gewerkschaft EVG scharf beanstandet. Der GdL wird sich morgen Vormittag in Eisenach zum letzten Mal mit der Deutsche Bahn zusammentun. "Aktualisierung um 15:20 Uhr: Auf der Route zwischen Weilheim und München wurden die Berufspendler am kommenden Wochenende nicht nur durch den Streik geplagt:

Nachdem die Fahrleitung überprüft worden war, wurde der Betrieb wieder aufgenommen und der Zugbetrieb ab ca. 12.30 Uhr wieder aufgenommen. Das sagt der Zug auch. Die Antenne Bayern hat nach einem Telefongespräch spezielle Schnellbusfahrten organisiert. Auch die Schauspielerinnen und Schauspieler haben nach einem Telefongespräch zwischen dem Radio und dem Schauspielhaus gewartet, bis die Kleinen da waren.

Aktualisierung um 11.45 Uhr: Der Zug von Weilheim nach München um 11.19 Uhr fährt immer noch nicht reibungslos. Hier sollen sich Taxichauffeure gewehrt haben, Berufspendler nach München zu bringen. Das liegt daran, dass die Wege nach München völlig verstopft waren, so dass es keine Chance gab, schnell durchzukommen.

Am Bahnhof warten unzählige Feriengäste auf einen Autobus zum Flugplatz, nachdem der streikende Zugbetrieb ausfällt. Lediglich am Morgen war die S 2 von Erding nach München zufällig gefahren. Sie hatte im Netz angekündigt, dass Einzelzüge nach München-Riem verkehren würden. Aktualisierung um 10.40 Uhr: Nach dem Ende des Streiks der Eisenbahn- und Transportgewerkschaft (EVG) wird der Bahnverkehr in Bayern wieder aufgenommen.

Wir weisen darauf hin, dass es bis spät in den Abendstunden zu Verzögerungen und individuellen Absagen kommen kann, da sich die abgesagten Fahrzeuge in vielen FÃ?llen nicht an den erforderlichen Orten aufhalten. Die DB in Bayern bereitet zurzeit die allmähliche Wiederaufnahme des Zugbetriebs vor. An der Münchner Hauptbahn wurde der Bahnverkehr auf allen Strecken wiederaufgenommen.

Es wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Fahrzeuge nach Tak. Mit der S 2 gibt es einen Shuttle-Service zwischen Dachau und Altemünster sowie zwischen München Laim und Peterhausen. Die Rückkehr der Bahnen zur Hälfte nach Zeitplan wird mehr Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere im Langstreckenverkehr. Aktualisierung um 10 Uhr: Es hört sich widersprüchlich an, aber das Management der DB ist verärgert über etwas, das auch die Kundschaft immer wieder verärgert - vor allem am Streikvormittag.

Auch die Informationssysteme auf bahn.de waren von dem Streik ebenfalls von der Krise erfasst. Folgerichtig kommt es zu extremen Staus auf den Strassen rund um München. In Bayern kam es laut ADAC auf fast 100 Kilometern zu Staus, vor allem die Metropolregion München war davon besonders hart getroffen. Stand um 8.25 Uhr: Durch den Warnstreik der EVG bei der DB unterliegen auch die Netze Meridian, BOB und BRB starken Einflüssen.

"â??Wir sind sehr bedauerlich, dass unsere Kundinnen und Servicebereiche von den Folgen des Arbeitskampfes so stark betroffen sind, obwohl wir gÃ?ltige Tarifvereinbarungen habenâ??, erklÃ?rt Fabian Amini, Sprecher der GeschÃ?ftsfÃ?hrung der Bayerische OBERLANDBISSE. Die betroffenen Passagiere sind unter 08000 99 66 33 erreichbar, DB-Kunden erhalten auch die aktuellen Infos auf der Bahnen. de/aktuell oder in der DB App.

Es wurde ein S-Bahn-Shuttle-Service zwischen München East und München Pasing aufgebaut. S. 1 Freising/Flughafen muss bedauerlicherweise weggelassen werden. Im Bereich zwischen Feldmoching und dem Münchner Airport wurde ein temporärer Schienenersatzservice mit Taxen aufgebaut. Die S 2 - S-Bahn-Shuttle-Service zwischen Dachau und Altemünster sowie zwischen München Laim und Petrershausen etabliert. Die S 2 in oder aus Fahrtrichtung Erding startet oder beendet in Marktschwaben.

Die S 3 in oder aus dem Raum Hölzchen kommend fängt oder hört in Deisenhofen auf. Die S 6 in oder aus Tutzing kommend fängt oder hört im Münchner Osten auf. Die S 6 in oder aus Ebersberg kommend fängt oder hört in Zorneding auf. Die S 7 in oder aus Wolffratshausen kommend fängt oder hört in Höllriegelskreuth auf.

Die S 8 - Shuttle-Service zwischen München-Pasing und Germering - Unterpfaffenhofen etabliert. Der S 8 zum oder vom Airport ist nicht anwendbar. Zwischen dem Münchner Hauptbahnhof und dem Münchner Airport wurde ein temporärer Schienenersatzservice mit Taxi für Sie aufgebaut. Bis 9 Uhr wird der regionale Verkehr in Bayern mit wenigen Ausnahmefällen gestoppt. 45-Uhr: Nun berichtet die dpa, dass der Eisenbahnverkehr in Bayern fast vollständig gelähmt war.

In der Zwischenzeit gab die Telekom bekannt, dass auch der deutschlandweite Langstreckenverkehr unterbrochen wurde. Die S 2 in oder aus Erding kommend fängt oder hört in München-Riem auf. Die S 3 in oder aus dem Raum Hölzchen kommend fängt oder hört in Deisenhofen auf. Die S 6 in oder aus Ebersberg kommend fängt oder hört in Zorneding auf.

Die S 7 in oder aus der Kreuztraße kommend startet oder beendet in Perlach. Die S 8 zum oder vom Airport muss bedauerlicherweise weggelassen werden. Von den Streiks ist die Metropolregion München besonders stark tangiert. Zugverbindung nach München zum Teil unterbrochen: Das Bindeglied zwischen Augsburg und München hingegen erscheint nach wie vor vorhanden.

Von München Ostrabahnhof bis München-Pasing sind Bahnfahrten nur bedingt möglich. Der Standort der S-Bahn um 5 Uhr morgens: Zwischen München-Est und München-Pasing gibt es einen Shuttle-Service. S. 1 Freising/ Flugplatz nicht anwendbar. Von Feldmoching bis zum Münchner Airport wurde ein temporärer Schienenersatzservice mit Taxen für Sie aufgebaut. Die S 2 in oder aus Fahrtrichtung Erding startet oder beendet in Marktschwaben.

Die S 3 in oder aus Mammendorf kommend fängt oder hört in Mülheim an. Die S 3 in oder aus dem Raum Hölzchen kommend fängt oder hört in Deisenhofen auf. Die S 4 in oder aus Geltendorf kommend fängt oder hört in MÃ??nchen-Pasing auf. Die S 6 in oder aus Tutzing kommend fängt oder hört in MÃ??nchen-Pasing auf.

Die S 6 in oder aus Ebersberg kommend fängt oder hört in Zorneding auf. Die S 7 in oder aus Wolffratshausen kommend fängt oder hört in Höllriegelskreuth auf. Die S 7 in oder aus der Kreuztraße kommend startet oder beendet in Perlach. Der S 8 zum oder vom Airport ist nicht anwendbar.

Zwischen dem Münchner Hauptbahnhof und dem Münchner Airport wurde ein temporärer Schienenersatzservice mit Taxen aufgebaut. Die S 8 in oder aus dem Raum Irak beginnend oder endend in Berlin. Wer in Fahrtrichtung City fahren will, sollte nach Möglich- keit auf die Metro, den Autobus und die Straßenbahn umsteigen. Eine spezielle Hotline der DB wurde eingerichtet: 08000 996633. Update vom 10. September 2018, 17.04 Uhr: Die DB weist auf Streikaktionen in München und Bayern im S- und Regionalverkehr hin: "Leider ist es nicht vorhersehbar, wo die Warnstreiks stattfinden werden.

Allerdings ist davon auszugehen, dass es zu Beeinträchtigungen des gesamten Regional- und S-Bahn-Verkehrs kommen wird", ist auf der Website der Dt. Bahngesellschaft zu finden. Auch in der montäglichen Dunkelheit wird in großen Teilen Bayerns der Schneefall angekündigt, der Bundeswetterdienst weist auf eine aktuelle, ausdrÃ? Davon ist auch der S-Bahn-Verkehr in München und Nürnberg gepraegt, teilte der Bayrische Radio mit.

Der erste Bericht vom 11. Januar 2018, 13.11 Uhr: München - Streik und Zugausfall bedrohen die Deutsche Bundesbahn ab Montagmorgen (10. Dezember). Warnschlag bei der DB: Wo wird der Streik stattfinden? Auch die Eisenbahn- und Transportgewerkschaft (EVG) fordert nach Angaben des Bayrischen Fernsehens Warnschläge.

Warnschlag bei der DB: Welche Fahrzeuge werden abgesagt? Ab Montagmorgen (10. Dez. 2018) erwartet die DB Beschränkungen im Schienenverkehr. Weshalb gibt es einen Streik bei der DSB? Am Sonnabend sind die Tarifauseinandersetzungen bei der DB ohne Ergebnis beendet worden. Lies auch: Die Münchner Berufspendler sind auf die Nutzung der Autobahn in München beschränkt.

Mehr zum Thema