Weihnachtswochenende 2016

Das Weihnachtswochenende 2016

Das Weihnachtswochenende 2016 An diesem Wochenende konnten wir mit zwei gut besuchten Veranstaltungen ein erfolgreiches Jahr abschließen. Letztes Wochenende fand unser Weihnachtswochenende in Iserlohn statt. Im Dezember 2016 in der Jugendherberge Altglashütte. Was wird das Wetter in Spanien zu Weihnachten sein? Christmas 2016.

29.12. 2016 Presse.

Weihnachtszeit 2016: Sehr milde und stürmische Stimmung, 2016 - News

Wir beobachten, wie angekündigt, das Weihnachtswetter heute. Wir beobachten, wie angekündigt, das Weihnachtswetter heute. Im Tiefland ist die Winterwahrscheinlichkeit mit Reif und Schnee sehr nahe bei Null. Die allgemeine Wettersituation in Mitteleuropa wird sich am Weihnachtswochenende ausnahmslos grundlegend ändern. Im Laufe der vergangenen Woche hat sich das Klima meist unter dem Einfluss von hohem Druck von der ziemlich windstillen und teilweise bewölkten Straßenseite gezeigt.

Zugleich strömt milder Atlantik ein und es sind Temperaturen von 5 bis etwas über 10° C zu errechnen. Außerdem wird sich der Westwind spürbar erholen, und es drohen Stürme an den Ufern und in den nördl. mittleren Gebirgen. Doch auch im nörddeutschen Tiefland kann es einige Windböen gibt. Nachts bis Sonntags ist es in ganz Deutschland wohl frostig und/oder minus Grade sind nur über 800 bis 1000 Metern in Sicht.

An Sonntagabend, dem ersten Weihnachtsfeiertag, zieht es mehr Niederschläge, höchstwahrscheinlich könnte es im Suedwesten, gegen Schwarzwald und Breisgau, laenger trocknen, und dort kann die Sonnenscheindauer auftauchen. Wenn wir die Temperatur noch ein wenig erhöhen, gehen wir von 5 bis lokal fast 15°C aus.

Nach wie vor ist der Sturm ein großes Problem und es gibt die Gefahr eines Weihnachtssturmes, vor allem in Norddeutschland, aber nicht zu vergleichen mit dem sturmniedrigen LOTHAR Christmas 1999, außerdem weisen nur wenige Models dies nach. Es ist nach wie vor eher wahrscheinlich, dass es zu Sturmfluten kommt, vorzugsweise an der Nordsee und in den Mittelgebirgszügen. Am Montagmorgen, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, wird es in der nördlichen Hälfte aller Voraussicht nach milde und windige bleiben.

Mit Maximalwerten von 6 bis 12 Graden bleiben die Temperaturschwankungen jedoch für die Saison eindeutig zu mäßig. Fazit: Auch in den Höhenlagen der Mittelgebirgszüge ist weißes Weihnachtsfest kaum möglich. Übrigens, die letzte Winterweihnacht in Deutschland war 2010, mit Schnee und Permafrost in beinahe ganz Deutschland, lassen Sie es uns so betrachten, wie es kommt, und das Beste daraus machen.

Ich wünsche Ihnen in diesem Geiste ein frohes Weihnachtsfest.

Mehr zum Thema