Wanderwege in Bayern

Radwanderwege in Bayern

Bayern ist Deutschlands beliebtestes Urlaubsziel und besonders attraktiv für Wanderer. Eine Auswahl an Wanderrouten finden Sie hier. Auf den Spuren des Märchenkönigs Ludiwg II. führt der König-Ludwig-Weg durch Bayern. Von einfachen Spaziergängen und Wanderwegen über sportliche Touren bis hin zu hochalpinen Klettertouren.

Markierte Wander- und Radwege in Bayern, Darstellung in Google-Maps/OSM mit Höhenprofil, Steigungsprofil, GPX-Download.

Freue dich auf Wanderungen in Bayern!

Freue dich auf Wanderungen in Bayern! Für Sie haben wir die Schönste ausgewählt, von Norden nach Süden, von leicht bis anspruchsvolle. Ob leichte Bergwanderung oder anspruchsvolle Bergtour: In Bayern kommen Naturliebhaber und Wanderer auf ihre Rechnung. In ganz Bayern gibt es auf den vielen Strecken immer wieder etwas Besonderes zu ergründen.

Auf vielen Almhütten entlang des Weges gibt es einen herzhaften Snack und Nächtigungen.

Hier hält man sich auf der rechten Seite und nimmt die erste Strasse auf der linken Seite.

Hier hält man sich auf der rechten Seite und nimmt die erste Strasse auf der linken Seite. Auf einer kleinen Teerstrasse gehen wir aus dem Dorf heraus, durch die unterirdische Brücke, und nach ca. 300m biegen wir auf dem Schild Nr. 65 auf der linken Seite in den Busch. Verstärkt folgen wir den Markierungen auf wunderschönen Waldwegen steil bergauf, bis wir am Höhepunkt den legendären Diät-Stein aufsuchen.

Der Weg geht auf schmalen Forstwegen hinunter zum kleinen Ort Goben und von dort auf wunderschönen Forstwegen zum traumhaft liegenden Untersee. Von hier aus ist ein Besuch im Museumsdorf Bayrischer Forst, einem der grössten Freiluftmuseen Europas, lohnenswert. In mehr als 100 originalen Bauernhäusern werden die geschichtsträchtigen Architekturformen des Bayrischen Forums vom XVI. bis XIX. Jh. dargestellt.

Von dem Museumsdorf aus geht es weiter auf dem Rundwanderweg Nr. 65 nach Loderhof. Von hier aus geht es weiter nach Norden und der Beschilderung Nr. 62 durch das pittoreske Tal des Lohstampfbachs zur 1704 erbauten Bründungskapelle, der Sage nach soll die Fontäne unter der Kappelle Heilkräfte haben. Der Mühlenwanderweg beginnt am Wanderbrett vor dem Tourismusverband.

Ab hier geht es abwärts über Sportplätze und Abwasseranlagen zur Garghartinger Mühl. Bei Entschenreuth fahren Sie am Ende der Straße links ab und gehen am Steinenernen Kranchlein entlang bis nach Wagelstein. Von der Touristeninformation aus gehen Sie durch die Puchbergerstraße und weiter durch eine Straßenunterführung ins Nest. Durch das schöne Lohnstampfbachtal geht es weiter nach Loderhof.

Vor dem Loderhof kurz vor dem Loderhof geht es nach links in Fahrtrichtung Rabenstein. Sie gehen in Fahrtrichtung Innenstadt und weiter stadtauswärts immer hinauf zum Aussichtspunkt " Ochsenstiegl ". Überwiegend geht es weiter abwärts über Altenfaltern nach Thannberg. Als weiteres kleines Höhepunkt dieses Wanderwegs ist die Kneipp-Anlage direkt unterhalb des gekennzeichneten Pfades kurz nach dem Kniebeugen zu nennen.

Aber auch hier ist ein kleiner Ausflug zum Schloss und zur Schlosskapelle unmittelbar am Spazierweg lohnenswert. Wanderzeit: 6,5 Stunden Vom Tourismusverband aus gehen wir in das Dorfzentrum. Bei der Dorflimette fahren wir rechterhand und dann wieder retour zum Tennispark und Wildreservat nach Traxenberg. Vom Tourismusverband aus fahren Sie bitte mit dem Auto mit dem Auto nach Hause und sofort wieder zurück in die Stadt.

Dort steigen wir hinauf zum Thebstein und dann wieder hinunter nach Niederschlag nach Pforzheim und nach ca. 1,5 Kilometern zum Dom. Auf dem Dreiburgersee sollten Sie sich etwas Zeit für eine der schönsten Seiten des Bayrischen Regenwaldes, das Museumsdorf, nehmen. Vom Wanderbrett aus geht es rund um den Dreiburgsee über die Gemeinde über die Gemeindegasse hinweg zur Wiesbadener Bergwelt bis zur Gebrüderkapelle.

Über das pittoreske Tal des Lohstampfbachs geht es über den Loderhof am Museumsdorf Bayrischer Forst entlang zurück zum dreiburgersee. Durch die Puchbergerstraße gehen Sie am neuen Gräberfeld entlang ins Finkenland und gelangen nach ca. 1,5 Kilometern zum stillgelegten Teich der Buchwiesweiler. Dort geht es stark ansteigend zum Derbstein. Nach ca. einer halben Std. geht es vom Thebstein abwärts bis ins kleine Dorf Goben und nach weiteren 20 Min. zur Gebrüderkapelle, deren Brunnenwasser bei Augenproblemen heilsam sein soll.

Von der Touristeninformation geht es abwärts am Sportfeld entlang zur unter Denkmalschutz stehenden Gästehausmühle zu. Fahren Sie weiter über die Ortschaften Eizersdorf bis nach Lindberg.

Mehr zum Thema