Verreisen mit Baby

Reisen mit dem Baby

Als Reiseexperten für Familienreisen möchten wir Ihnen unsere persönlichen Insidertipps für das Reisen mit dem Baby vorstellen. Das Baby auf einer großen Reise: Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Elternurlaub und Reisen für Sie, sowie Ideen für Ihre Elternurlaubsreise und Urlaub mit Baby und Kleinkind. Das Fazit: Die komfortable und flexible Art, mit Ihrem Baby zu reisen! Obgleich die folgenden Empfehlungen Ihnen hilfreiche Tipps für das Reisen mit dem Baby geben, sollten Sie es wissen:

Wandertipps für Wanderungen

Ihr Baby nutzt die frische Atmosphäre und eine Vielzahl neuer Erlebnisse - so kann es das Seh-, Hör- und Riechtraining durchlaufen. Du hättest deine Windeltasche immer dabei haben sollen. Wenn Ihr Baby angemessen beschützt ist, können Sie bei jedem Klima und zu jeder Zeit des Jahres einen Spaziergang machen. In den Wintermonaten muss Ihr Kleinkind mit einer warmen Umhüllung versehen sein und seine Körperhaut mit einer Wind- und Wettercreme schützen.

Natürlich ist im Winter ein angemessener Lichtschutz für das Baby von Bedeutung, und auch ein Mückennetz für den Wagen kann helfen. Bei der Fahrt mit einem Auto mit dem Auto steht an erster Stelle: Es müssen sich die Kleinen in einem passenden, dauerhaft montierten Kinderautositz oder Babyautositz aufhalten und anschnallen lassen. Wenn Sie ein in den Fenstern eingeschlossenes Kleidungsstück (z.B. eine Gazewindel) verwenden, können Sie die Glasscheibe abdecken und Ihr Baby davor bewahren, erblindet zu werden oder gar sonnengebräunt zu werden.

Ihr Baby hingegen ist wie Sie glücklich über ein wenig Sport. Benutzen Sie also sofort die Anschläge, um Ihr Baby in die Pedale treten oder ein wenig kriechen zu können. In der Regel kann man übrigens Säuglingsnahrung problemlos an Raststätten erwärmen. Um Langweiligkeit zu vermeiden, sollten Sie einige Spielsachen dabei haben.

Ihr Kleinkind sollte im Frühjahr nicht unmittelbar im kalten Fahrtwind der Kältemaschine einsteigen. In den Wintermonaten sollten Sie Ihren Schatzkammer mit einer wärmenden Bettdecke bedecken, bis das Fahrzeug heiß ist. Schneekleidung und dergleichen sind hier weniger praktikabel, da man sie dem geschnallten Baby nur mühsam oder gar nicht abnehmen kann.

Das Lebensalter des Kindes. In der ersten Schwangerschaftswoche (sofern es sich nicht um ein Frühchen handelt) dürfen Säuglinge abheben. In der Maschine können Sie sich für Ihr Baby mit Hilfe von Wasser oder Haferbrei einwärmen. Säuglinge haben es schwieriger, den Druck auszugleichen als Erwachsene. Deshalb sollten Sie es während des Starts und der Landung zuführen, da die Verschluckbewegungen dazu beitragen, den Druck auszugleichen.

Bei Erkältungen oder Erkältungen Ihres Kindes muss vor dem Abflug mit dem zuständigen Arzt gesprochen werden. Achten Sie beim Vergleich von Fluglinien und Buchungen auf die Preise, die für Säuglinge und Kleinkinder je nach Lebensalter gültig sind. Es gibt nur sehr wenige Babybetten pro Fahrt, also sollten Sie früh einsteigen.

So musst du dein Baby nicht mehr so lange mitnehmen. Bei Säuglingen ist ein Frühlings- oder Herbsturlaub optimal, da Wärme und Sonneneinstrahlung weniger stark sind. Bei einem Baby oder Säugling kann es immer wieder überraschen. Falls dein Sohn bereits rennt, Strümpfe, Schuhe. Sachen, die Ihr Baby benötigen kann, um einzuschlafen, wie z.B. ein ausgestopftes Tier oder eine Spieldose.

Bei einem Baby wird das ganze Jahr über ein Erlebnis.

Mehr zum Thema