Urlaubsziele Berge

Reiseziele Berge

Dies sind die schönsten Urlaubsziele mit Bergen und Meer. Eines der wohl vielfältigsten Urlaubsziele ist unser Nachbarland Österreich. Das Gebirge ist ein perfektes Urlaubsziel - für ganze Familien ebenso wie für das intime Zusammensein. Winterurlaub für Familien am Fuße der Zugspitze. Nützliche Tipps und Informationen zu Ferien, Urlaub, Reisen, Frankreich, Mittelmeer, Freizeit, Berge und Meer für'Weitere Fragen?

Elf Urlaubsziele mit Berg und Wasser

Wie soll man vorgehen, wenn man für den nächstfolgenden Ferienaufenthalt in die Berge gehen und sich auch am Sandstrand erholen will? Obwohl es in den Alpen kein Wasser gibt und nicht jeder Ferienort mit traumhaftem Sandstrand auch ein Berglandschaft hat, bietet diese elf Destinationen die ideale Mischung aus abwechslungsreichen Landschafts-, Aktiv- und Strandurlauben.

Auf Mallorca gibt es viele wunderschöne Sandstrände - von den ausgedehnten Badebuchten Alcúdia und Pollensa über den natürlichen Strand Es Trenc bis hin zu den vielen kleinen, pittoresken Badebuchten rund um die Stadt. Aber es ist die kulturelle Landschaft der Sierra de Tramuntana im Südwesten der gleichnamigen Region, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Die Sierra de Tramuntana ist mit 1.445 Meter der höchstgelegene Gebirge des Puppig Major. Eines der berühmtesten Naturdenkmäler der Sierra de Tramuntana ist die Torrent de Pareis-Klamm. Unter ihnen auch die Dinara, mit 1.831 Meter der höchstgelegene Gebirge Kroatiens. Von der Spitze unweit der Ortschaft Knin sind es nur etwa 60 km bis zum Kiel.

Schon der Blick von den Dinaras auf das Wasser oder andersherum - von der Kueste oder einer der vielen Inselchen auf die Berge - ist ein guter Anlass für einen Urlaub in Kroatien. Die Stadt Teneriffa locken mit dem 718 Meter hoch gelegenen Vulkan Pico del Teaide, auch die Gipfeln auf Gran Canaria sind knapp 2.000 Höhenmeter hoch.

Auf La Gomera, La Palma und El Hierro gibt es keine so hohen Berge, sondern eine einzigartige und originelle Ausstrahlung. Auf jeder Kanarischen Insel gibt es spannende Vulkanlandschaft und wunderschöne Sandstrände, mal mit schwärzem und mal mit goldenem und mal mit weissem Gran. Pico del Teaide ist der höchstgelegene Gebirge Spaniens. Küsten, Berge und Berge.

Die Corno Grande ist mit 2.912 Meter die höchstgelegene Stelle des gesamten Landes im südlichen Teil der Alpen. In Ortona, Rose und Piñeto gibt es besonders wunderschöne Stände. In Andalusien im südlichen Spanien gibt es einen reichhaltigen Reichtum an wunderschönen und unberührten Blicken. Beispielsweise die in diesem Land weniger berühmten Sandstrände der Costa Tropical am Fuß der Sierra Nevada.

Bei uns gibt es wirklich alles: Die Kueste laedt von Fruehjahr bis Herbjahr zu erholsamen Tagen am Meer ein, im Sommer ist der Einsatz von wassersportlichen Angeboten ohne Probleme moeglich. Die Sierra Nevada bezaubert mit einem wunderschönen und rustikalen Bergwandergebiet mit Blick aufs Meer und einem Schigebiet in der Mitte Südeuropas. In der Sierra Nevada befindet sich der höchstgelegene Gipfel des spanische Festlandes: der dreiviertel 482 Meter hohen Multihacén.

In der Türkei ist die Nordküste bekannt für ihre wunderschönen Sandstrände und Unterkünfte. Aber was diese Sandstrände so besonders macht, sind die Stiergebirge, die ihnen ihr einzigartiges Panoramabild geben. Die Feriengäste erfahren dabei die populäre Ferienregion aus einer ganz anderen und viel glaubwürdigeren Perspektive. Hinzu kommen unzählige alte Denkmäler und Denkmäler wie die zerstörte Stadt Xanthos, die den Aufenthalt an der Türkischen Küste zu einem vielfältigen Ereignis macht.

Mit der grünen Küstenregion und dem Europapark Picos de Europa ist Asturien ein absoluter Insider-Tipp für einen Spanienurlaub mit Gebirgen und Meeren. Zwischen Llanes und Ribadesella befinden sich einige der schoensten Straende Spaniens, die von üppigem Gruen und pittoresken Gesteinsformationen umrahmt sind.

Der Platz des Toros und der Platz der Cuevas de Mar werden von verschiedenen Reiseleitern als die schoensten Straende Spaniens bezeichnet. Es gibt in den Piktogrammen von Europa etwa 200 Spitzen mit einer Gesamthöhe von mehr als 2000 m. Die meisten von ihnen sind in den Bergen. Spaziergänge, Wanderungen, Trekking, Radtouren mit Aussicht auf den grössten vulkanischen Teil Europas, Sandstrand und jedenfalls kulturelle Besonderheiten; die Insel ist ein echter Alleskönner unter den Urlaubsdestinationen.

Hügel und Berge machen etwa 80 Prozentpunkte der sizilianischen Oberfläche aus. So kann nicht nur der Ätna bestiegen werden, sondern auch die Spitzen von sieben Bergen. Sogar vom Sandstrand aus ist der nächstgelegene Hügel daher nie weit entfernt. Der schönste Sandstrand befindet sich im nordwestlichen und südöstlichen Teil der Stadt. Berge, See, Wüsten, Häfen und die Magie des Orients machen einen Ferienaufenthalt im Golfrand von Oman zu einem ganz speziellen Erleben.

Rund 450 km lang erstrecken sich die Hajjar-Berge in Parallele zum Arabischen Meerbusen, von denen einige Vorberge unmittelbar bis zum Atlantik führen und eine traumhafte Landschaft vorfinden. Bis zu einer Gesamthöhe von etwa 3000 Metern erheben sich die Berge und sorgen so für Abwechslung vom ansonsten heissen, subjektiven Landesklima. Auffallend ist der Dschabal Mischt mit seiner 1000 Höhenmeter großen Felsflanke.

Die meisten von ihnen sind von Gebirgen umgeben - ein wahres Traumparadies für alle, die das Wasser und die Berge gleichermassen mögen. Mitten im Sommer erreichen die Meere - dank des Golfstroms - eine Temperatur von bis zu 23° C, so dass auch ein oder zwei Tage am Sandstrand möglich sind. In Norwegen gibt es 26 Spitzen mit einer Gesamthöhe von mehr als 2.300 m. Die meisten von ihnen befinden sich in der Nähe von Norwegen.

Die Berge hin und her, das Wasser - ein Ferienaufenthalt in Island ist im Grunde genommen ein unvergeßliches Erlebnis zwischen Flamme und Schnee. Der Fjord, die Eisberge und das bis zu 2000 Meter hohe Islandhochland bieten aktive Freizeitmöglichkeiten. Aufgrund der kalten Wasser-Temperaturen von etwa zehn Prozent Celsius sind die Sandstrände weniger zum Schwimmen geeignet als für Wanderungen oder einen Ritt mit den bekannten Islands.

Die Eisschicht ist bis zu 1000 Meter dicke. Die Berge in Island sind allesamt Vulkane.

Mehr zum Thema