Urlaub Weihnachten Silvester 2016

Ferien Weihnachten Silvester 2016

Weihnachts-, Neujahrs- und Neujahrsferien. Heiligabend und Silvester in Kurresien von MediKur Reisen, Selta Med und FIT Reisen. Feiertage zwischen Weihnachten und Silvester. Nov 14, 2016, 14:52 Uhr. Sparen Sie.

An Heiligabend und Silvester keine Feiertage - Mitarbeiter müssen im Urlaub nicht erreichbar sein.

Weihnachtsabend, Weihnachten und Silvester: Feiertagsdaten zum Jahresende

Was macht der Urlaub an Weihnachten, Silvester und Silvester wirklich? Aber wann müssen Mitarbeiter tatsächlich Urlaub machen und wann sind sie überhaupt Zeit haben? Wie an allen anderen Tagen des Jahrgangs muss der Mitarbeiter, wenn es sich nicht um einen gesetzlichen Urlaub handelt, Urlaub machen, wenn er sich freinehmen möchte.

Diese verteilen sich auf die Tage von Weihnachten bis Silvester wie folgt: Das heißt, dass die Mitarbeiter prinzipiell an Heilig Abend, an den Tagen vom 28. bis 31. 12. und an Silvester Urlaub machen müssen. Anmerkung: Im Jahr 2016 wird es eine besondere Konstellation geben, denn Weihnachten und Silvester sind jedes Jahr an einem Sonnabend. Hier müssen sich nur die Mitarbeiter beurlauben lassen, die eine Sechstagewoche haben.

Die anderen sind sowieso am Samstag nicht da. Halber Urlaub: Gibt es einen gesetzlichen Anspruch? Es ist in vielen Unternehmen gängig, dass den Mitarbeitern an Weihnachten und Silvester ein halber Werktag zur Verfügung gestellt wird, da sie nur einen halben Tag Zeit haben. Das ist eine Eigenart in der Praktik, da es juristisch betrachtet überhaupt keine halbtägigen Ferien gibt.

Wenn der Dienstgeber einen halbtägigen Urlaub gewährt, benötigen die Mitarbeiter also nur einen Tag Urlaub, um Heilig Abend und Silvester freizunehmen. Ein gesetzlicher Anspruch des Mitarbeiters besteht nicht. Wenn es keine individuellen oder branchenspezifischen Vorschriften gibt, muss er auch ganze Feiertage an Weihnachten und Silvester machen. Stellt er nur einen Antrag auf Urlaub für einen halben Tag, muss er tatsächlich einen halben Tag lang tätig sein oder der Auftraggeber kann einen ganzen Tag Urlaub einbehalten, wenn es keine entsprechenden Regelungen gibt.

Vorschriften über den Urlaub an diesen besonderen Tagen sehen sehr oft Kollektivvereinbarungen vor, aber solche Vorschriften sind auch in Unternehmensverträgen oder gar in Anstellungsverträgen zu finden. Für den Fall, dass es sich nicht um einen Tarifvertrag handelt, gilt dies nicht. Die Urlaubsanmeldung zu Weihnachten oder Silvester ist keine bloße Formalität. Der Auftraggeber kann, wie bei jedem anderen Urlaubsgesuch, weitestgehend selbst bestimmen, wer nicht.

Jeder, der einen Urlaub erhält, sollte soziale Aspekte berücksichtigen und überflüssige Hürden meiden. Wenn z. B. ein Elternteil mehrere Jahre hintereinander freigestellt ist, kann es vorkommen, dass er auch an diesen Tagen mitarbeiten muss, damit seine Kolleginnen und Kollegen Urlaub nehmen können.

Mehr zum Thema