Urlaub mit Hund in Spanien

Ferien mit Hund in Spanien

Bei Hunden ist es dort natürlich heiß: Nutzen Sie die Nebensaison und Familienpensionen. In der Ferienregion Costa Brava Spanien finden Sie zahlreiche Ferienhäuser für Ihren Urlaub mit Hund. An vielen Stränden sind Hunde im Winter erlaubt, nicht im Sommer. Aber auch diese Podenco-Schlampe fühlt sich auf dem Wasser wohl. Bei den Deutschen ist Spanien ein beliebtes Reiseziel.

Ferien mit Hund in Spanien

Mediterrane Krankheiten, Prävention, Erste-Hilfe-Kasten, Tierärzte, SpainHoliday with your dog. Besonders spanisch die BestimmungenSommermonate in SpanienHund nicht angemessen, da der Klimawandel zu stark ist. Ausgenommen sollte die Verbringung des Tiers im Winter nach Zentralspanien sein und auch nach Spanien gibt es nun einen hundefreundlichen Hotel-Silihrem Hund, der das ganze Jahr über lebensgefährlich ist. Bei Einhaltung der nachfolgenden Vorschriften und Anweisungen steht einem Urlaub mit der ganzen Gastfamilie nichts im Wege.

Inzwischen gibt es in den kleinen Dörfern auch einen Veterinär. Es gibt immer eine Notrufnummer und eine Abonado Nummer am Einlass. Unter der Notrufnummer werden Sie an die spanische Notaufnahme, den zuständigen Veterinär, weitergeleitet.

Ferien mit dem Hund in Spanien: Top-Ferienunterkünfte

Ferien in Spanien mit Hund, warum nicht? In den Wintermonaten hat auch die Balearen-Insel Mallorca ein angenehmes Raumklima, die Sandstrände sind leer und viele von ihnen werden von Hunden ertragen. Der Frühling und der Sommer sind in ganz Spanien für einen gemütlichen Hundeferienaufenthalt geeignet. Die Einreise von Hunden nach Spanien ist nur mit einem gültigem Heimtierpass und dem dazugehörigen Ausweis wie Mikrochip oder Tattoo möglich.

Der Wagen muss mit einem feststehenden Tierrost ausgestattet sein oder der Hund muss sich in einer verschlossenen Transportkiste aufhalten. Es ist daher unerlässlich, dass Sie sich vorab über die lokalen Vorschriften an Ihrem Wunschreiseziel informieren. Damit sind Sie und Ihr Hund immer auf der richtigen Spur, z.B. beim Wandern. In Spanien sind die meisten bekannten Marken von Hundefutter auch in grösseren Lebensmittelgeschäften zu sehen, aber auch in den "tiendas de mascotas", was so viel wie " pet shop "isst.

Wenn Ihr Hund jedoch empfindlich auf Futterwechsel reagiert, sollten Sie für Ihren ganzen Urlaub in Spanien genügend Nahrung dabei haben. Sinnvolle Spanischwörter sind "veterinario" (Tierarzt), "perro admitido/prohibido" (Hund erlaubt/verboten) und "mascotas bienvenidos" (Haustiere willkommen). In Spanien gibt es bedauerlicherweise einige in Deutschland noch weitgehend unbekannte Erkrankungen wie die Leberwürmerkrankheit.

Ein Spanien-Urlaub mit Hund ist, wie Sie feststellen können, mit ein wenig Voraussicht denkbar.

Mehr zum Thema