Urlaub mit Hund in Schweden

Ferien mit Hund in Schweden

Die schwedische Insel ist ein beliebtes Reiseziel für viele deutsche Urlauber. Wenn Sie mit Ihrem Hund in Schweden in den Urlaub fahren wollen, ist es vielleicht nicht so einfach. Verbringen Sie Ihren Urlaub mit Ihrem Haustier in Schweden. Schweden ist auch ein wunderbares Ziel für einen Urlaub mit einem Hund. Hier können Sie Ihr gemütliches Ferienhaus mit Hund in Schweden buchen, oft auch mit eingezäuntem Grundstück.

Zulassungsvoraussetzungen für Hunde in Schweden

Genau das ist es, was Ihr Hund für die Ein- und Ausreise in Schweden braucht: Bei der Einfuhr nach Schweden muss der Hund beim zuständigen Zollamt gemeldet werden. Dies kann vor Beginn des Urlaubs leicht, unproblematisch und kostenfrei im Internet erfolgen - auf der Website des Zollamts unter dem Menüpunkt "Haustier anmelden ". Schnauze und Leash sollten während des Urlaubs immer mitgenommen werden (z.B. wenn Sie und Ihre Pelznase die öffentlichen Transportmittel benutzen wollen).

Schwedenurlaub mit Hund in der Hütte

Du willst nicht die wohl schönste Zeit im Jahr ohne deinen Vierbeiner sein? Keine Sorge: Hier findest du Ferienwohnungen mit dem Motto: Tiere sind erwünscht! So muss Ihr Hund nicht allein zu Haus sein. Verändern Sie die Selektionskriterien in der linken Eingabemaske auf "beliebig" oder überlassen Sie uns eine persönliche Beratung.

Zusätzlich zu den bereits onlinebuchbaren Immobilien (siehe oben) können Sie sich durch eine Vorausbuchung bereits andere Wohnungen und Appartements für die weitere Entwicklung absichern.

Verhaltensregeln für Hunde in Schweden - Wissenswertes über Urlaub mit Hunden in Schweden

Aber wenn Sie Ihren Hund mit nach Schweden bringen wollen, sollten Sie ein paar Richtlinien einhalten. Auch in Deutschland ist es untersagt, einen Wildereihund zu jagen, der Kaninchen, Hirsche oder dergleichen sucht. Zunächst sollte das Allemansrätt betrachtet werden. Darin heißt es, dass im Zeitraum vom I. MÃ??rz bis zum I. MÃ??rz eine allgemeine Verpflichtung zur Verwendung von WÃ?sche in Schweden gilt.

Bei den anderen Perioden kann der Hund frei laufen dürfen, sollte aber so gut ausgebildet sein, dass er auf Wunsch erfährt. Andernfalls gibt es in den Schwedenwäldern noch die Möglichkeit, eine Abschleppleine zu benutzen, die in unterschiedlichen Längen (3-15 Meter) erhältlich ist, um dem Hund den notwendigen Lauf zu erlauben.

Gleiches trifft auf Grundstücke von Ferienhäusern zu, die in der Regelfall nicht umzäunt sind und dem Hund nur sehr schwierig eine Begrenzung aufzeigen. Der Hund kann in schwedische Orte gebracht werden, aber es ist zu beachten, dass er in Geschäften, Gaststätten, Cafés usw. nicht erlaubt ist.... Das hat den Grund, dass es Schweden gibt, die gegen Tierhaare allergisch sind und sich beim Besuch des Lokals beunruhigt fühlten.

Deshalb sollte man sich von Anfang an überlegen, ob der Hund zwangsläufig in eine kleine Stadt in Schweden gebracht werden muss oder ob es besser ist, den Hund für kurze Zeit in guten Händen im Feriendomizil und Caravan zu lassen. Doch auch hier gilt: Der Hund darf nicht in das Lokal gebracht werden, sondern muss in der Hütte sein.

Ungeachtet der wenigen Verhaltensvorschriften, die im Urlaub in Schweden mit Ihrem Hund zu beachten sind, gibt es in der schwedischen Wildnis unzählige Gelegenheiten, einen erholsamen Urlaub mit Ihrem vierbeinigen Freund zu genießen.

Mehr zum Thema