Urlaub im Allgäu mit Baby

Allgäuer Urlaub mit Baby

Erlebnisbad mit separatem Baby- und Kinderbereich Spa & Wellnessbereich. Das Kanzelthalhaus ist auch für die Kleinen gedacht. Die Mathematik befindet sich im Landkreis Langenwang von Fischen im Allgäu. Kostenloses WLAN, Internet-Ecke, kostenloser Parkplatz, Babyausstattung, Klein & Familien mehr. Das Kinderhotel Oberjoch Bad Hindelang, Allgäu.

Wie dieses Tigerjunges in den Urlaub im Allgäu kam - Videoaufnahmen

Die Frau lungert im Rasen, wackelt über Stein und genießt die allgäuische Bergluft. Das Tigerbaby "Stormi" ist wohl der exklusivste Feriengast, der je das Allgäu besucht hat. "Die Tigerlady "Stormi" erfreut die Gäste des Magdeburger Zoos. Weil sie schon als Baby eine Tigerreise der Sonderklasse hatte. Das ist das Zentrum des Allgäus!

Aber wie ist der kuriose Allgäu-Ausflug des kleinen Stormi-Tigers zustande gekommen? Während der Lärm aufhört, vernimmt Tierpfleger Oppermann aus dem Tigergehege erschütternde Geräusche. "Stormi " ruft um sein eigenes Überleben und trauert um einen kleinen Bruder, der kurz nach der Entbindung gestorben ist. "â??In der Wildnis wÃ?re der Kleine verhungertâ??, beschworen Petra Oppermann. Als Pflegemutter übernimmt die liebende Viehpflegerin mit über 40 Jahren beruflicher Erfahrung die Arbeit.

Ein zahmes Baby wird mit der Flasche aufgezogen! Trotzdem schafft es "Ersatzmutter" Oppermann in der ersten Woche des Lebens zurecht. Aber dann ist sie mit ihrem Mann im Urlaub - und er soll zu ihrer Tocher im Allgäu aufbrechen. Nach Rücksprache mit Veterinären und dem Zoo-Management entscheiden wir: Stormi fährt mit uns! Über 650 km ins Hochallgäu reisen die Gegner mit dem kleinen Tigerjungen in einer Transportkiste.

Inzwischen fühlt sich das Paar auch unwohl: Was ist zu tun, wenn es von der Stadtpolizei mit einem Tigerjungen im Reisegepäck aufgehalten wird? "Sie hätten ihren Blick wahrscheinlich nicht geglaubt", sagt Petra Oppermann lachten. Stormi " bezieht die Ferienwohnung der Tochtergesellschaft im Allgäu. "Das stämmige Tiger-Baby überwindet die ganze Erde wie ein knuddeliges Biest.

"Während die ganze Gastfamilie dafür sorgen wird, dass Stormi seine Stille hat. Aber auch in entlegenen Ecken wird das Tiger-Baby manchmal von Wanderern aufgedeckt. Der Kleine wird ebenfalls von einem allgäuischen Veterinär überprüft. "â??Als wir die Arztpraxis angerufen und nach einem Tiger-Termin gefragt haben, haben sie zuerst gedacht, dass sie von einem Sender verarscht werdenâ??, sagt Petra Oppermann lÃ?

Die Allgäuer Schülerinnen und Schüler bekommen durch den Aufenthalt exzellent. "Die " Stormi " steigt während der zehn Tage stark an. Verstärkt durch die Tierferien im Allgäu entfaltet sich Stormi großartig - und rückt zum lustigen Stern im magdeburgischen Tierpark auf. Aber jetzt wird Stormi flüchtig. Das Gewicht der 15-monatigen Tigerin beträgt nun rund 100 Kilogramm. Aber Petra Oppermann geht aus sicherheitstechnischen Gründen nicht mehr in ihr Haus.

Stormi " wird in den kommenden Tagen aus Platzmangel in einem englischen Tierpark ein eigenes Heim vorfinden. Die Pflegemutter Petra Oppermann ist bereits vor dem Abschiedsgruß entsetzt: "Dort werden sicherlich Weinen fliessen. "Glücklicherweise blieben die Erinnerung und die einzigartigen Bilder erhalten - aus dem Tierfamilienurlaub, damals im Allgäu.

Mehr zum Thema