Urlaub Berge mit Kindern

Ferienberge mit Kindern

Erleben Sie diese beliebten Ziele für einen Urlaub in den Bergen mit Kindern und lassen Sie sich inspirieren! Kofferliste Wohnmobil: Was brauchst du für deinen Womo Sommerurlaub? Wenn Sie mit Kindern in die Berge aufbrechen, sollten Sie Ihre Touren sorgfältig planen. Einen Berg, den Sie unbedingt mit Ihren Kindern im Urlaub erobern sollten. Dies ist definitiv falsch, wie unsere grosse Liste kinderfreundlicher SAC-Hütten in der ganzen Schweiz zeigt!

Berücksichtigt man den Ursprung der Alpen, zu denen die Nockenberge gehören, so kommt man an der antiken Sagenwelt nicht vorbei. Die griechische Sagenwelt ist eine der wichtigsten.

Berücksichtigt man den Ursprung der Alpenkette, zu der die Nockenberge gehören, so kommt man an der antiken Sagenwelt nicht vorbei. Die griechische Sagenwelt ist ein Teil davon. Wo heute die zarten Gipfel der Nockenberge aufragen, befand sich früher das urzeitliche See von Tethys. Diese See musste den durch wahrhaft gigantische Mächte geschaffenen Bergen vorzuziehen sein. Im Zuge dieses Vorgangs wurde Tethys auf die heutige Mittelmeergröße geschrumpft und die Nockenberge erreichten eine Höhenlage von etwas über 2.400 Metern.

In Kärnten gibt es im Biosphärenreservat zahlreiche Tierarten, die an anderer Stelle schon lange ausgestorben sind oder auf der "Roten Liste" der gefährdeten Tierarten sind. Weil die Nockenberge in der vergangenen Winterzeit nicht verglast waren, konnten sich viele einheimische - d.h. nur hier auftretende - Lebewesen und Anlagen durchsetzen.

Auf in die Berge

Wer seine Kleinen vorab in die Aktivitätenplanung einbezieht und ihnen das Wort ergreift, kann die Erwartung der Reise noch besser verstehen. Wer die Spaziergänge aufregend und kinderfreundlich gestaltet, beugt Langweiligkeit und Nörgelei vor. Zusammen können sie ungewöhnliche Tierarten erforschen und nach Tieren in den Bergen Ausschau halten. Außerdem haben sie die Möglichkeit, die seltenen Arten zu ergründen. Lass dich ganz unkompliziert vom kindgerechten Wunsch entführen, die Natur aus der Sicht deiner Kleinen zu erforschen und zu ergründen.

Abhängig vom Lebensalter des Babys sollten Sie darüber nachdenken, welche Exkursionen Sie unternehmen können. Mit zunehmendem Lebensalter der Kleinen kann man umso mehr zusammen durch die Landschaft der Ferienregion zappen. Besonders wenn Sie eine Wanderung über die Mittagspause hinaus geplant haben, sind Babytragetücher und Maitais nützlich, da die Kleinen ihr 12. Nickerchen ganz unkompliziert auf dem Kopf von Mutter und Vater machen können.

Bei Spaziergängen werden Ihre Kleinen zu kleinen Entdeckungsreisenden. Das macht die Wanderung durch die Berge besonders lustig und es gibt keine frühen Nörgelangriffe. Zusammen können Sie nach unbekannter Pflanzenwelt suchen, nach Tier und Insekt suchen oder die schönen und eisigen Flüsse und Gebirgsseen erkunden.

Achten Sie bei der Routenplanung darauf, dass die Führung mit Kindergartenkindern nicht mehr als 4 Std. dauert. Im schulpflichtigen Alter sind die Koordinierung und der Zustand der Kinder wesentlich besser. So können Sie schwierigere Strecken mit kleinen Kletteranlagen oder etwas steileren Wegen aufstellen. Sie können die Wanderzeit auch etwas verlängern und die Berge bis zu 5 Std. durchstreifen.

Für größere Gruppen können Sie auch größere Führungen mit einer Gehzeit von 6-7 Std. einplanen. Schon jetzt ist die Abstimmung und der Zustand viel besser als bei kleinen Kindern, weshalb Sie auch herausforderndere Routen organisieren können.

Mehr zum Thema