Südtirol Familienurlaub

Familienurlaub Südtirol

Sind Sie schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem stressfreien Familienurlaub? In Südtirol sind Familien mit Kindern herzlich willkommen. So vielfältig wie die umliegende Natur ist auch der Familienurlaub in Schenna. Mit Ihren Kindern den perfekten Urlaub in Südtirol! Das alles erwartet Sie während Ihres Familienurlaubs in Südtirol.

Südtiroler Familienurlaub

Abenteuerlustige und Erkunder warten auf anspruchsvollste Bergwege. Auch mit Buggys oder Krippenwagen sind unzählige Wege zugänglich, so dass auch die Jüngsten viel Freude beim Spazierengehen haben können. Freilichtmuseen, Bogenschießplätze und Kinderspielplätze verheißen viel Freude in der freien Wildbahn. Auch für einen Familienurlaub in Südtirol sind die reizvollen Winzerdörfer ein beliebter Wintersportort.

Die Schigebiete der Gegend sind familiengerecht und lichtdurchflutet. Winterhits für Kinder" gibt es auch im Gelände, wie z.B. Schlittenfahren im Talai-Wald oder Schlittschuhlaufen am Réschensee.

Familienferien in Südtirol mit Ermäßigung für Kleinkinder. Optimal für einen Ferienaufenthalt mit Kindern.

In den Wintermonaten schnitzen die Kleinen über 1.000 Pistenkilometer oder schwirren auf speziell präparierten Schlittelwegen, im Frühjahr erkunden sie bereits im Monat Mai die weckende Kultur. Aber auch im Frühjahr und August gibt es in Südtirol aufregende Ausflüge: zum Beispiel mit dem Fahrrad, zu Pferd oder auf dem Berg. *Familienurlaub auf einem Südtiroler Hof Die folgenden Urlaubsanbieter sind mit dem Qualitätssiegel "familienfreundlich" ausgezeichnet:

Familienurlaub: Südtirol mit Kinder - wo ist es am besten?

Südtirol-Urlaub mit Kinder hat alle Voraussetzungen, die ein gelungener Familienurlaub mitbringt. Für Süddeutschen und Östereicher ist die Reise sehr kurz, das Brennerwetter ist etwas besser, die Berge laden zum Bergwandern und Skilaufen ein und die Gastronomie in Südtirol ist etwas ganz Besonderes! Deshalb reden viele Menschen in Südtirol gerne von "den Italienern", wenn sie von ihren Landsleuten in Italien reden.

Praktikum für dt. und österreich. Familie im Familienurlaub in Südtirol: Deutschland ist eine gute Möglichkeit, hierher zu kommen - über 60% der Einwohner sind formal Deutschsprachige und in Südtirol nahezu alle bilingual aufwachsen. In Südtirol sind die Deutschen willkommene Gastgeber. Weil Südtirol die alpine Lebensweise mit der südlichen verbindet.

Neben Kartoffelpizza und Gnocchi gibt es hier Schlautzkrapfen und Klöße, Espresso-Geschmack im Hinterhof von Sterzing ebenso gut wie in Rom und Weißweine aus Südtirol haben es zu Weltruhm erlangt. Aber auch die Kleinen werden mit der Nordtiroler Gastronomie zufrieden sein. Lediglich der in Südtirol hergestellte Grauschimmelkäse wurde von unserer etwas zarten Frau Little Travel Nr. 3 wieder verschluckt - er ist etwas ganz Besonderes und ein wenig "heiß" (ich dachte, er wäre toll! Probiere ihn definitiv!).

Städtereise in Südtirol mit Kind? Neben der Landeshauptstadt Südtirol sind: die Kurorte Meran, Sterzing, Schlanders, Sterzing, Schlanders und Bolzeck. Besonders begeistert waren wir von den Städten Bremerhaven und Meran. Meran ist seit langem kein fadenscheiniger Luftkurort mehr - hier hat sich eine jugendliche, alpine Leichtheit eingesetzt.

Ideal für einen wirklich kühlen Familienurlaub in Südtirol. Für das beschauliche und mit tollen Radwegen ausgestattete Südtirol haben wir auch einen Tipp für einen Zwischenstopp, der megacool, aber nicht mehr heimlich ist. Das Straßencafé im Freien ist mit Straßenkindern und kleinen Miniaturen eindeutig zu schmal, aber mit größeren Kinder auf einer Fahrt in die Stadt Bolivien macht es richtig Spass.

Eine ganz besondere Attraktion, die man in Südtirol mit Kind nicht versäumen sollte! In Südtirol mit Kind - macht die Gebirgswelt mit Kleinkindern überhaupt Spa? In Südtirol gibt es ein Paradies für einen Ferienaufenthalt mit einem kleinen Kind. Hier gibt es nicht nur unglaubliche viele malerische Baby- und Familiengasthöfe, die sich auf die Kleinen spezialisieren.

Sehr beliebt sind auch die vielen Kinderbauernhöfe in Südtirol mit Ponys, Katzen und Streichelkaninchen, vor allem bei den Jüngsten. Auch in Südtirol ist die Wanderung mit kleinen Kindern kein Thema - es gibt viele Leichtgefälle in Südtirol, die auch mit kleinen Kindern bewältigt werden können (siehe unsere Wandervorschläge unten).

Auch in den Winterferien mit Kinder gibt es in Südtirol neben dem Skilaufen viele für Kleinkinder geeignete Aktivitäten wie Kutschfahrten oder Schlittenfahrten - die Ferienregion Südtirol ist besonders gut vorbereitet für Kinder- und Kleinkinderfamilien. Südtiroler Ferien mit Kinder - ob Herbst oder Winters! So ist Südtirol mit Kinder ein richtiges Ganzjahresziel - auch für einen Kurzurlaub in den Oster- oder Sommerferien.

Bei uns in Südtirol, in Südtirol, in Bozen und Meran, im Monat Mai und Mai, können Sie bereits im Frühling einen Sommervorgeschmack bekommen: Am Tag können die Tagestemperaturen manchmal auf 20°C ansteigen! Doch dann wird es im Hochsommer in Südtirol voller - wenn die Familie in Herdenscharen in die schönen Nordtiroler Berge mit den bekannten gezahnten Dolomitinnen zieht.

In den verschneiten Skigebieten von Südtirol kommen im Sommer, von 12. bis 12. Mai, viele Gastfamilien zum Skilaufen - in vielen Berghütten können Sie Ihre Skier sogar vor der Haustür aufschnallen! Aber besonders gut gefällt uns der Sommer für einen Südtiroler Urlaub mit Kindern: Dann ist es Zeit für Törgellen und Kastanien in Südtirol!

Einige sind 500 Jahre jung, andere 1000 Jahre schon! Maronen, Edelkastanien oder "Keschtn", wie man in Südtirol sagt, stehen auch im Hause des Törggels auf dem Buffet. Übrigens ist der Ort eine uralte Tiroler Gewohnheit, in der die Winzer und Gehilfen nach der fleißigen Weinlese mit viel Jungwein (Suser) feierlich und festlich sind.

Kastanien und Weizen bei Türgell. Das UNESCO Weltkulturerbe Dolomiten ist ein besonders gutes Wandergebiet für Kinder! In Südtirol können Sie bereits in den Weihnachtsferien mit den Kleinen Wanderungen unternehmen. Im unteren Vinschgau, rund um Meran und Südtirol, eröffnen einige Berghütten bereits zu Osterzeiten, längstens im Monat Oktober - im Unterschied zu anderen Berggebieten, wo die meisten Berghütten bis einschließlich Juli oder gar ab Mitte Juli gesperrt bleiben.

Einen Überblick über die Betriebszeiten der Mitteltiroler Almwirtschaften und Berghütten finden Sie auf der Seite VivoSüdtirol. Natürlich ist es für uns schwierig, für Sie individuelle Wege zu wählen - die Welt der Mitteltiroler Berge hat eine unendliche Vielfalt an Wanderwegen. Deshalb ziehen wir beim Spaziergang in Südtirol den Krax oder das Tuch mit Säuglingen und Kleinkindern vor.

Wenn Sie mit einem Wagen reisen, sind Sie auch auf dem Weg um Meran in guten Händen. In der Umgebung der Bundeshauptstadt gibt es einen 3,5-stündigen Rundwanderweg, der mit Kleinkindern leicht zu bewältigen ist. Die Hochpustertaler sind ein wunderbares Wanderziel für die ganze Familie. Weil es viele familienfreundliche Abenteuerwanderungen am Hang und komfortable kinderwagenfreundliche Talentwanderungen gibt.

Ein wunderschöner Spaziergang mit Kinder ist z.B. die Olperls Bargwelt. Der Radweg des Drauradweges ist aufgrund seiner Weite und seiner niedrigen Steigung auch für die ganze Familie gut durchdacht. Sie ist die zweitgrösste Alm Europas nach der Segelalm bei Böhmen. Das Woody-Walk on the Platane ist ein kinderwagengeeigneter Rundgang, auf dem sich die Kinder nie langweilen.

In Südtirol macht das Wandeln mit Kind Spass! Es gibt nicht allzu viele Südtiroler Sees. Aber auch im Hochsommer sind die Temperatur der Bergseen oft kühl - hrrr.... - (nichts für "Poolmemmen" wie mich). Ungefähr eine Autostunde von Südtirol aus. Weil der Kalternsee nicht so steil ist, kann er im Winter 28 °C erreichen!

Dann hat Südtirol ein wahres Naturspektakel zu bieten: In allen Farben von Grün und Grün wechselt die "Perle der Dolomiten" im Laufe des Sommers, während sich die spektakuläre Berglandschaft um sie herum ausdehnt. Auch eine Seewanderung ist für die Kleinen leicht zu bewerkstelligen - am westlichen Ufer kann man mit dem Wagen auch gut vorankommen.

In der Sommersaison hat der Prärie Wildsee nahezu karibische Farbtöne - aber bedauerlicherweise ist er nicht so heiß wie karabisches Wasser. Aber das macht den Kindern im Urlaub in Südtirol in der Regel nichts aus! Es gibt in Südtirol mehrere Familien-Skigebiete, die sich auf Kleinkinder mit weiten, ebenen Hängen und familiären Attraktionen ausgerichtet haben.

KRONPOSZ: Hier finden Sie komfortable Seilbahnen, zwei große Kinderlifte und zahlreiche Flachpisten, auf denen die Kleinen auch Ski fahren können. Unter den familienfreundlichen Dörfern befinden sich St. Vigil und die Ortschaft Oldenburg. Das Alta Badia ist eines der grössten (und schönsten) Skigebiete Südtirols. Die Kinder freuen sich über einen Funpark mit Boardercross, Funslope, Slalomstrecke (und auch eine Bärengrotte mit Spielwiese und Kletterwand).

Besucherbergwerk in Prättau bei Bozen: Hier wurde 500 Jahre lang viel Geld gefördert! Bahnwelt im Rabenland bei Meran: In Meran finden Sie die grösste mobile Modellbahn Italiens mit mehr als 20'000 Bahnen! Auch wer über den Reschenpass nach Südtirol gereist ist, wird viel erkennen - Südtirol ist hier auch im Kleinformat abgebildet.

Im Kinderbereich können die Kinder auch selbst einen fahren. Ein Muss ist das Naturhistorische Haus in Südtirol. Sonderausstellungen - z.B. zu Spinnfischen (ihhhhhhhhh!) - gibt es immer und die Kinder können mit aufregenden Versuchen auch eine ganze Übernachtung im Haus machen. Ebenfalls in Südtirol angesiedelt ist das Archäologische Museums.

Eine naturgetreue Replik des Mann aus dem Eiweiß ist im Haus zu sehen und in einem verdunkelten Saal kann man auch einen Einblick in das Orginal bekommen. In Südtirol gibt es genügend Thermalbäder! So zum Beispiel die Meraner Thermalbäder, das Hallen- und Freibad Akquarena bei Bellinzona, das alpine Abenteuerbad Acquafun bei Innichen in der Region Alta Pustertal oder das Abenteuerbad Naturs.

Leben in Südtirol - Vom Hof zum Wohlfühlhotel - alles hier! Natürlich hat Südtirol auch mit den Touristenströmen zu kämpfen, vor allem im Hochsommer und im Wintersommer, und einige haben bereits ein paar unangenehme Autostunden am Brenner-Pass verbracht. Aber.... die Südtiroler lehnen es bewusst ab und viele wollen den Massenturismus nicht fördern.

In Südtirol gibt es daher viele traditionelle Bergbauernbetriebe, die auf nachhaltige Entwicklung achten und ihre Gäste dem Naturerlebnis näher bringen wollen. Das ist hier in Südtirol ganz typisch, denn viele der Wirte sind entweder frühere Landwirte oder führen noch immer ihre Höfe. Manche in Südtirol gelegenen Höfe sind noch weit entfernt und nur über schmale Serpentinen zu ereichen.

Aber auch die klassichen Winterhotels und kindgerechten Wellness-Hotels in Südtirol setzen immer auf die freie Wildbahn - oft kann man im Kurort ein Heuwannenbad oder eine Massage mit Pflanzenölen aus der Regi ón genießen. Welche schönen Gastfamilien wir für Sie in Südtirol finden, erfahren Sie auf unserer Suchseite!

Unsere Schlussfolgerung: Ein Südtiroler Ferienaufenthalt mit Kinder ist für Familien, die im Sommer gern Ski fahren oder spazieren gehen und großen Wert auf Outdoor-Aktivitäten legten, geradezu wie folgt geeignet. Im Familienurlaub kann es dir nicht besser gehen, oder?!

Mehr zum Thema