Südbayern Tourismus

Süd Bayern Tourismus

Bei der monatlichen Umfrage im Tourismus handelt es sich um eine monatliche, bundesweite Umfrage unter Beherbergungsbetrieben. Der Tourismus sollte eine entscheidende Rolle spielen. Der Haushalt des Kinderlandes setzt sich ausschließlich aus Mitteln der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH und der Kinderland-Partner zusammen. Die Bayern Tourismus Marketing GmbH BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH. Andere Angebote - Farchant Tourismus.

Bayern, Freistaat Bayern, Urlaubstourismus Regionalportal: Bayern

Die Prien Marktgesellschaft mbH (PriMa) veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein Angebot für junge Marktteilnehmer ab drei Jahren in einem umgebauten Baufahrzeug, der "Priener Kinderoase", am Priester Christkindlmarkt. der Prien ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der Branche. Niemand in Bayern muss lange verhungern. Ob Sie ein herzhaftes Essen in einem der vielen Restaurants suchen, ob Sie sich für Fast Food entscheiden oder einen der vielen Braugärten besichtigen wollen, in Bayern gibt es für jeden etwas.

Nachmittags gibt es in den vielen Terrassen und Eiscafés für jeden etwas zu entdecken, auch am späten Vormittag muss man sich in seinem Zimmer nicht aufhalten. Besichtigen Sie eine der vielen Kneipen in Bayern. In Bayern sind Sie an der richtigen Adresse. In Bayern gibt es von Anfang bis Ende alles, was das Einkaufszentrum sich wünscht.

Bayern verfügt neben namhaften Einzelhandelsketten auch über eine große Anzahl von kleinen Läden, die Sie zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel anregen. Damit Sie Bayern intensiv erleben können, sollten Sie auf jeden Fall einige Tage vorplanen. Ob Sie in einem rustikalen Gästehaus unterkommen, eine Wohnung auf der Suche nach einer Ferienunterkunft sind oder sich nach einem erlebnisreichen Tag in einem Haus entspannen wollen, Sie werden die richtige Unterbringung für Ihren Bayrischen Sprachaufenthalt vorfinden.

Zugleich verfügt Bayern über eine vielseitige Palette von Ferienwohnungen, Stellplätzen und Unterkünfte.

Unternehmen für strukturell schwache Bereiche gewinnen

Heute konzentriert sich das Bayrische Ministerkabinett auf die Bereiche Ökonomie und Tourismus. Ministerpraesident Markus Söder hatte in seiner Regierungserklaerung eine neue Fremdenverkehrsoffensive in Bayern sowie eine Geschäftsstelle in Bayern angekuendigt. Bestehende Standortagenturen wie "Invest in Bavaria" oder "Bayern International" sollen zu einer neuen Gemeinschaftsagentur Bayern zusammengeführt werden - ergänzt um die Aufgabenstellung "Invest daheim".

Es geht zum einen darum, siedlungswillige Unternehmen in strukturell schwache Regionen zu lockern. Darüber hinaus soll bereits in Bayern ansässigen Unternehmen bei der Suche nach kostengünstigeren Standorten außerhalb der Ballungsräume unterstützt werden. Tourismus: Zukunftsfähig oder ereignisorientiert? In der Tourismusbranche will die Landesregierung vor allem die bestehende Infrastruktur ausbauen, vor allem kleine Hotelanlagen und bayrische Gasthöfe.

Was in diesem Zusammenhang in den nächsten Jahren geschehen könnte, ob z.B. der Aspekt der nachhaltigen Entwicklung bessere Aussichten hat als eine Form des Veranstaltungstourismus, soll in einem neuen "Competence Center Tourismus" untersucht werden. Dabei sollte auch die Weiterentwicklung, wie die digitale Erfassung, die schon lange den Weg in das Hotel- und Gaststättengewerbe gefunden hat, berücksichtigt werden. Es wird erwartet, dass das neue Kompetenz-Zentrum nach Koblenz kommt.

Mehr zum Thema