Strandurlaub mit Hund

Badeurlaub mit Hund

Sie sollten Ihren Strandurlaub mit dem Hund lange im Voraus planen. Wer mit seinem Hund in den Urlaub fahren möchte, sollte einige grundlegende Dinge beachten. Am Deich sollte der Hund angeleint werden. Die meisten Familien nehmen ihren Hund mit in den Urlaub und beschließen, mit dem Auto zu reisen. Möchten Sie mit Ihrem Hund einen Urlaub verbringen?

Tips für einen Strandurlaub mit einem Hund in Italien

Denn endlich ist Zeit zum Spiel und Herumtoben, für lange Wanderungen und gemütliche Zeiten für Mensch und Natur im Sommer. Der Strandurlaub mit einem Hund ist gut für beide: Beinahe alle Tiere spritzen gerne im Meer und an beinahe allen populären Urlaubsküsten gibt es meist auch einen Amateurstrand.

Generell wird Deutschland als sehr hundetaugliches Reiseziel angesehen, ebenso wie unser nördliches Nachbarland Dänemark. An den breiten Nord- und Ostseestränden finden Sie viel Raum zum Austoben. Vermeiden Sie aber die heissesten Zeiten während der Mittagspause, wenn Sie im Winter ans Wasser fahren und immer einen Sonnenschirm mit sich und Ihrem Hund haben!

Im Mittelmeer, z.B. nach Italien oder Mallorca, sollten Sie um Ihres Hundes willen nicht in den heissesten Monaten des Jahres anreisen. Achte immer darauf, dass du deinem Hund während deines Strandurlaubs viel frisches Trinkwasser gibst, besonders bei höheren Dosen. Für Ihren Hund sollten Sie auch einen Schattenplatz am Sandstrand unter einem Schirm oder in einer Strandschale für längere Aufenthalte einplanen.

Überlegen Sie, ob sich Ihr Hund während der Fahrt dort und während Ihres Aufenthalts wohl fühlt, bevor Sie über ein passendes Ziel nachdenken. Aber wenn alles klar ist, steht einem unvergeßlichen Badeurlaub mit Ihrem Hund nichts im Weg und Sie können die schönste Zeit des Jahrs mit Ihrem vierbeinigen Freund auskosten!

Für einen Ferienaufenthalt mit einem Hund am Wasser gibt es in Italien viele bezeichnete Hundebäder und abgelegene kleine Badebuchten, in denen sich Mensch und Natur entspannen und vergnügen können. Das Mittelmeer ist jedoch für einen Strandurlaub mit einem Hund in der Vor- oder Nachsaison besser geignet als in den Sommerhalbjahr.

Norditalien wird als hundetauglicher angesehen als der südliche Teil, und die Reise ist nicht ganz so lang. Auch für einen Strandurlaub mit einem Hund ist die populärste Urlaubsinsel der Bundesbürger bestens gerüstet - besser als in der Hauptsaison, wenn viele Bäder überlaufen sind, aber auch die Vor- und Nachsaison oder der Sommer sind möglich.

Aber auch Radtouren mit Hund, die viel Bewegung erfordern, sind auf Mallorca eine gute Gelegenheit, die Schönheiten der Region zu ergründen. Unsere Nachbarschaft im äußersten nördlichen Teil ist ein allgemein hundelustiges Gebiet und verfügt über zahlreiche Ferienwohnungen in Strandlage, in denen auch die Tiere herzlichst aufgenommen werden. Bei einigen Listenhunden ist die Einfuhr nach Dänemark jedoch untersagt.

Bei einem Badeurlaub mit einem Hund in Dänemark ist das klimatische Umfeld ein weiteres Plus, das dem dt. Sommerwetter ähnelt.

Mehr zum Thema