Sommerurlaub mit Kindern in österreich

Kinder-Sommerurlaub in Österreich

Die Urlaubstipps für Österreich mit Kindern in den Bergen. Im Sommer Österreich - Wanderurlaub mit Kindern. Genießen Sie Urlaub und Ferien zusammen mit den Kindern. Zu Ihrem Urlaub in Österreich abseits und gewinnen Sie besondere Urlaubserlebnisse! Es gibt nichts Schöneres, als in die Natur zu gehen, die Sonne zu genießen und endlich Zeit für das zu haben, was man gerne tut.

Ferien mit Kindern in Österreich

Ferien, in denen jeder auf seine Rechnung kommt - das ist es, was für Familien und Kleinkinder wichtig ist. Mittsommer, wenn das Sommerwetter in den Gebirgen am besten ist, werden die Mütter und ihre Kleinen mitgenommen. Seit vielen Jahren gibt es auch täglich Programme für Kleinkinder und Jugendliche, die es den Kindern ermöglichen, ihre Kleinen an verantwortungsbewusste Helfer zu überreichen - völlig kostenfrei.

Geschulte Kinderbetreuerinnen und -betreuer leiten die kleinen Besucher im Alter von vier bis zehn Jahren mit naturverbundenen Spielangeboten in imaginäre Erlebnisse. Henne Hanna wird im Jahr 2018 das Motto Tier sein. Den Kindern führt sie das Bauernhofleben und das Almleben vor Augen. Das Familiengebiet Achensee ist der ideale Platz für alle, die ihren Kindern vom Bergwandern und Bergsteigen bis zum Schwimmen viel anbieten wollen.

Im Brixental in den Kitzbühler Bergen ist Langweile nicht einmal eine Option. Das Kufsteinerland hat viele Facetten, die alle im Sommer entdeckt werden wollen. Ob Relikte des Urmeeres oder die moderne Sommerschlittenbahn - in der familiären Region Pillerseetal gibt es viel zu entdecken und zu erproben. Diejenigen, die ihren Ferienaufenthalt in der familiären Region Tux-Finkenberg verbringen, liegen ganz in der Nähe der Bergwunder des Hinterlandes Zillertal.

Mit den zerklüfteten Felskrönungen des Wilden Käses sind sechs Erfahrungswelten verbunden: Das ist nur in der Region des Waisenkas. Es gibt viel zu entdecken in der familiären Region Wildschönau. Im Familiengebiet Zell-Gerlos können Jung und Alt während ihres Urlaubs auf ein riesiges Angebot an Freizeitmöglichkeiten zurückgreifen.

Praxisbericht: Urlaub mit Kindern in Österreich!

Tatsächlich lockt es mich (oder uns) im Ferienaufenthalt ans Wasser, denn es ist DIE Gewähr für uns für eine erholsame Zeit: Die Kleinen können nicht genug vom Baden, Muschelsammeln, "Weglaufen vor den Wellen" usw. kriegen und es ist für uns dementsprechend entspannend. Ich habe das Bergblickpanorama immer gemocht, aber ich war nie wirklich wandernd und konnte mir kaum ausmalen, dass es mir Spass machen würde oder dass die Kleinen mitmachten ( "faul zum Laufen" sind die beiden zu Haus -> jedenfalls wenn kein Ballspiel gespielt wird).

Also habe ich mir einen Feiertag in Österreich mit Kindern als ziemlich erschöpfend vorgestellt.... - ein Missverständnis, wie sich bald herausstellte! Der Ausflug war in Ordnung. â??Wir leben im Revier, dort sind es ja schlieÃ?lich ca. 700 Kilometer und damit laut Navi kaum 7 Stunden Fahrzeit bis zu Fließ Tirol. Wir sind gegen 3.30 Uhr in der Dunkelheit aufgebrochen - denn es war geplant, dass die Kleinen mindestens auf dem ersten Teil der Route übernachten und dann in Bayern mit guter Laune wieder aufstehen.

Man kann nie wissen, ob das funktionieren wird, aber wir haben uns entschlossen, Poker zu spielen und haben nicht nur die Auto-DVD-Player, sondern auch die Batterien der MP3-Player gepackt, um auf der sicheren Seite zu sein. Sie waren viel früher als gedacht aufgewacht, aber ruhig. Fliess (oder Fliess) befindet sich an einem sonnigen Hang im Grenzdreieck Österreich, Schweiz und Italien auf 1073 Metern inmitten des Naturparks Kaunergrat.

Das Dorf selbst ist sehr winzig, der nächstgelegene Einkaufsmarkt ist ca. 10 Minuten mit dem Auto erreichbar. Osterferien in Österreich eignen sich daher nur, wenn das Osterfest recht zeitig ist und man gern schiit..... Als Wanderfamilienurlaub in Österreich empfehle ich Ihnen die Zeit von Mai/Juni - anfangs Okt., wenn die meisten Almen offen sind und es zahllose Freizeitaktivitäten gibt!

Sonst war unser Lieblingsplatz das Nationalparkhaus Kaunergrat (ca. 5 Minuten mit dem Auto). Dort gab es nicht nur eine kleine Austellung (!), sondern auch einen großen Abenteuerspielplatz im Wald unmittelbar hinter dem Ferienhaus, den wir gut sehen konnten, während wir auf der Sonnenterasse mit einem hausgemachten Apfeltorte und einem Milchkaffee daliegen.

Aber auch die Spazierwege (z.B. der Moorlehrpfad) sind sehr schoen und fuer Gastfamilien mit Kindern sehr zu empfehl. Vom T-Shirt Wetters (über 20 Grad): zum Schneefall war alles da - also haben wir uns an der Wetter-App ausgerichtet und die Tage dementsprechend eingeplant. Lieber würde ich von einer Sommerrodelbahn reden, aber das spielt keine Rolle.

Auf dieser Seite können Sie sich im Voraus die Fahrten mit dem Alpinen Untersetzer ansehen: Der Weg über 3.535 Meter Länge beträgt ca. 10 Min. und ist ein großartiges Erlebniss! Preise: 6,90 Euro für Erw., 4,90 Euro für Zwillinge. Auch in Imst ist die Tour durch die Rosengartenklamm zu raten - aber es war uns zu warm, so dass wir uns nur für einen kleinen Abstecher in die "Blaue Grotte" (nahe der Talendbahn in Imst) entschlossen.

Das kleine Dörfchen Grins befindet sich inmitten der Lebendigen Alpen. Über Grins befindet sich die Heilerde Wildbad, die vom Ort aus in 45 Minuten zu Fuß leicht zu erreichen ist. Wir fühlten uns auf dieser Weide über Grins beinahe wie im Film "Heidi": Serfaus befindet sich auf einem Hochplateau zwischen Landeck und dem Reschenpass auf 1427 m Seehöhe.

Bei der Ankunft an der Bergstation haben wir uns für den Komperdelllift entschlossen (Aufstieg: Erwachsene: 9,50 EUR für Kleinkinder bis 14 Jahre kostenlos!). Die Strecke war teils Asphalt und nicht besonders steil, aber die "Erlebnisstationen" sorgen für Vielfalt und Freude bei den Kindern. Skifahren in Fließ/Tirol: Im Sommer können Sie in Fließ "direkt vor der Haustür" Ski fahren:

In unmittelbarer Nachbarschaft des Hauses befindet sich das Schigebiet Landgut - Zams - Fliess / Vetropole. Von hier aus muss man ab dem 1. Januar entweder in das Schigebiet mit dem Namen Republika di serfaus-finiss ladis oder, wenn es nicht genügend schneit, auf den Gletscher des Kaunertals mitfahren. Von Fliess aus erreichen Sie die Mautstation zum Kantonsgletscher nach ca. 1 Stunde mit dem PKW.

Für Skiläufer mit einem gültigen Ski-Pass ist die Nutzung der mautpflichtigen Straße auf dem Eis unentgeltlich! Auch in diesem Jahr gab es eine Aktion: Für kleine und große Gruppen bis 10 Jahre ist die Reise umsonst! Es wurde beschlossen, mit dem Wagen zu reisen. Perfektes Skifahren auf dem Eis erwartete uns: Wir hatten die Kleinen bereits telefonisch für einen Tagesskikurs angemeldet:

Vor der Rückfahrt gaben wir den Kindern den fantastischen Blick von der Aussichtsterrasse an der Bergstation für die Karsjochbahn frei: Der grandiose Dreiländerausblick zählt zu den besten Alpenpanoramen und erstreckt sich von der Weisseespitze (3. 518 Meter - A) über die Weisskugel (3. 712 Meter - A) den Ortlers (I) bis zur Bernina-Gruppe (CH).

Langeweile auf Asphaltpfaden - aber auf den kleinen, abenteuerlustigen Wanderwegen, die durch die Mitte des Waldes führten, hat es nicht nur für uns, sondern auch für die Kinder viel Spass gemacht.

Mehr zum Thema