Sommerurlaub in den Bergen

Die Sommerferien in den Bergen

Egal ob im Sommer zum Wandern oder im Winter zum Skifahren: Das Gebirge ist immer ein besonders schönes Urlaubsziel. Für die Österreicher spielt der Sommerurlaub in den Bergen eine zentrale Rolle. Der Urlaub in den Bergen wird immer mehr zum Trend. In der Vielfalt der Berge gibt es nicht nur Erholung, sondern auch ein breites Angebot an aktiven Sportarten.

Ferien in den Bergen

Egal ob im Hochsommer zum Spazierengehen oder im Hochsommer zum Skifahren: Das Gebirge ist immer ein besonders attraktives Ferienziel. In den Wintermonaten können Sie täglich von der Alfaalm aus auf einen neuen Berg und eine Ski-Tour gehen. Die einen wollen sich im Hochsommer nicht weit weg von hier begeben, sondern ganz unkompliziert die Höhensonne auf den Liegen auskosten.

Von hier aus haben Sie einen direkten Blick auf die Berge und Gletscher des Ötztals. Diejenigen, die es hier oben schaffen, werden mit einer pittoresken Aussicht und dem typischen Sommerurlaub verwöhnen. Hier wird seit Jahrhunderten nach der Urgroßmutterregel von Johanna Settari "alles im Sinn des Gebirges bewahren" gearbeitet. Für seine zukunftsfähige und moderne puristische Bauweise wurde das Biohotel Hörger bereits mehrfach ausgezeichnet.

Nur wenige Kilomter vom Grossglockner entfernte Hotels Hinteregger haben nicht nur eine prämierte Baukunst, sondern verzaubern auch mit eigenem Essen. Die Jugendherberge liegt in der Nähe. In der näheren und weiteren näheren und weiteren Region gibt es viele Möglichkeiten für Sportler, Abenteurer und Angehörige. Im alpinen Bereich Vorarlbergs steht das Haus Post Bezau für einen umfassenden Nachhaltigkeitsansatz, der regionale Besonderheiten und traditionelle Holzverarbeitung durch die Baumeisterfamilie umfasst.

Mitten im Grünen liegt das familiär geführte Haus Waldhofgut mit seinem großen Garten. Hier gibt es unzählige Exkursionsziele und im Sommer ist das Haus mit seiner direkten Skipistenlage der ideale Platz für einen Skiurlaub.

Ab wann ist die Zeit für den Skiurlaub in Frankreich am besten?

Tignes ist eines der berühmtesten Skigebiete der Südalpenregion. Aber all das reicht bei Supermodellen und Highlights nicht aus. Es gibt noch andere Möglichkeiten für Skiferien in Frankreich. Der Mont Blanc, der höchste Berg der Alpenkette, ist mit rund 4.800 Metern Höhe der höchste Berg der Welt.

Pierre & Vacances Ferienhäuser am Fusse des imposanten Mont Blanc - dem "Dach Europas" - in der Region Haute Savoie befinden sich in Chamonix-Mont-Blanc und Domaine Blanc. Im Sommer sind viele der Gebirgsbahnen für Spaziergänger zugänglich und auch die Biker haben das Gelände in den letzten Jahren miterlebt. Alternativ zu den Alpen ziehen die Skiorte in den Pyrenäen an der spanischen und andorraischen Landesgrenze abenteuerliche Skiläufer nach Frankreich; zum Beispiel Ax-Trois-Domains, Font-Romeu und Grandvalira.

Neben den vielfältigen Angeboten zum Skilaufen, Boarden, Langlaufen und Skitouren gibt es in Frankreich weitere Highlights, z.B. bei Schlechtwettertagen. Mitten in den Französichen Bergen ist Grenzoble, der ehemalige Austragungsort der Winterolympiade 1968, ein beliebiges Tagesausflugsziel: Suchen Sie einen gemütlichen Après-Ski oder lange Partys? Ab wann ist die Zeit für das Skilaufen in Frankreich am besten?

In Frankreich startet die Ski-Saison gelegentlich Ende Sept. oder im Jahr. Deshalb ist es ratsam, einen Skiferienaufenthalt in Frankreich über Heiligabend und Neujahr oder - oft zu Sonderpreisen - zu Ostern vorzubereiten. Nichts steht dann einem unvergeßlichen Skiferienaufenthalt in Frankreich im Wege.

Mehr zum Thema