Mit Baby in den Urlaub

Im Urlaub mit Baby

Für die meisten Menschen geht es beim Reisen auch um eine Abwechslung vom Alltag - neue Orte, Länder und Städte zu entdecken ist spannend. Bei ausreichender Organisation und Planung im Voraus ist dies bereits die Hälfte der Miete für einen entspannten und erfolgreichen Urlaub. Mit Kleinkindern reisen, fliegen, Trinkgelder, Beschäftigung, Babykorb, Fluggesellschaft. Wofür steht der Koffer? Wann wird ein Baby "flügge"?

Die 7 besten Ratschläge für belastete Kinder und Jugendliche

Jeder, der mit einem Baby in den Urlaub fahren will, muss sich die Fragen stellen: Wie kann der Flieger für Mutter und Sohn so entspannt wie möglich sein? Glücklicherweise musste jedoch keiner der Passagiere sein Hörvermögen wahren, die Säuglinge der Gastfamilie Clooney schliefen nur durch den Fluge. Wenngleich selbst superstarke Berühmtheiten wie die Clooney sich Sorgen machen, mit ihren Kindern zu reisen, ist es offensichtlich, dass normale Passagiere mit Säuglingen und Kleinkinder an Board es nicht leicht haben.

Neben dem Stress, rechtzeitig zum Flugzeug zu kommen, stellt sich immer die Fragestellung, wie die Kleinen den Urlaubsflug überleben können. Hier haben wir einige Tips, wie Sie mit Baby relaxt reisen können. Wählen Sie nach Möglichkeit die Hin- und Rückflugzeiten entsprechend den Schlafszeiten Ihres Kindes.

In vielen Ländern gibt es einen speziellen Babykorb für die ganze Familie, der an der Zwischenwand zwischen Economy und Business Class aufgehängt ist. Allerdings sind nur wenige dieser Schlafkörbe auf jedem Flieger erhältlich, sie können bei der Fluggesellschaft im Voraus gebucht werden. Im Alter von unter zwei Jahren bietet viele Luftverkehrsgesellschaften den Reisenden immer noch die Gelegenheit, ihr Baby auf den Bauch zu legen und es mit einem Schlaufengurt festzuzurren.

Auch für Säuglinge hat ein separater Sitz den Vorzug, dass das Kleinkind auf einen geeigneten Kinderstuhl gesetzt werden kann und dort besser schlafen kann. Selbst kleine Passagiere haben Anspruch auf ein kostenloses Gepäckstück, so dass Sie Ihren Gepäckkoffer nicht für Ihr Baby verpacken müssen. Wenn Sie mit einem Baby unterwegs sind, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, dass Sie sich am Ende der Warteschlange in die Warteschlange stellen müssen.

Gibt es nicht mindestens einen Priority Check-in für die Familie, gibt es oft auch einen separaten Tresen, nur für Mutter, Vater und Baby. Insbesondere Säuglinge und Kleinkinder haben oft noch Schwierigkeiten mit dem Luftdruckausgleich in großer Höhenlage. Säuglinge können die Brüste, die Flaschen oder einen Babyschnuller haben. Für Kleinkinder lenkt ein Lutscher vom Flug ab und schafft den notwendigen Gegendruck.

Sie können Lebensmittel für Ihr Baby wie Milchpulver, Haferbrei, Trinkwasser oder Getränkeflaschen ohne zu zögern in die Kajüte mitnehmen. Diejenigen, die für ihr Kind kein passendes Bordmenü reserviert haben, sollten einige kleine Imbisse mitnehmen, um immer wieder eine kleine Ueberraschung bieten zu koennen. Es ist schwierig vorherzusagen, wie sich Ihr Baby oder Ihr Kind beim Flug aufführt.

Einige Kleinkinder fallen am Anfang in den Schlaf, andere wollen während des gesamten Fluges unterhaltsam sein. Um dem Baby nicht zu langweilen, sollten Sie daran erinnern, geeignetes Spielwaren mitzubringen. Es kann sich um ein frisches Tier oder ein frisches Weihnachtsbuch handeln, mit dem sich das Kleinkind noch nicht auskennt.

Mehr zum Thema