Kurztrip Allgäu

Kurzurlaub Allgäu

Die Allgäuer sind eine sehr beliebte Ferienregion. Sind Sie auf der Suche nach einem guten Hotel für Ihren Kurzurlaub im Allgäu? Sind Sie auf der Suche nach einem guten und preiswerten Hotel im Allgäu? Im Allgäu erwarten Sie bekannte Hotels in idyllischer Bergwelt, kulinarische Köstlichkeiten und viele Ausflugsmöglichkeiten!

Ein Aufenthalt in einem Gasthof vervollständigt den Kurzurlaub für Sie und Ihre Kleinen im Allgäu mit einem idealen Erlebniss. In Pfronten gibt es einen großen Naturpark, eine Erlebnislandschaft für die Kleinen sowie einen Sauna- und Wellness-Bereich. Sie liegt unmittelbar am Fuß des Kienbergs mit Aussicht auf das Allgäu.

Im Familienort Krone im Bergdorf Unterjoch finden Sie im Sommer Ihre eigene Kinderschischule und eine 500 Meter lange Nationalrodelbahn. Unterjoch, umgeben von Sehenswürdigkeiten wie Gebirgsbahnen, Abenteuerparks und Burgen, ist der ideale Ort, um einen entspannten Kurzurlaub mit Kleinkindern zu haben.

Alta-Wege, Lehrpfade oder das Naturschutzgebiet Hörennerkette ergänzen das Land. Eine weitere Erfahrung für die Kleinen sind die zum Haus gehörenden Ziertiere.

Weiteres Highlight Allgäu

Mitunter sind die must-see Seen des Allgäus wegen der Menschenmassen nur mit ein wenig Sturheit und Ausdauer zu ereichen. Aber erst recht sind sie es wert, erlebt zu werden. Von den Römern hinterließen wir die Überreste ihrer Garnisonsstadt Kambodunum in Koblenz, die benediktinischen Ordensleute bauten die gewaltige Klosteranlage Ottobeuren, Ludwig II. schuf das historisch anmutende Schloß Neuschwanstein und Skispringer aus Oberstdorf modellierten die erste Schanze unweit der Stadt in den Mont.

Neuschwanstein ist das meist besuchte Reiseziel im Allgäu - und das, obwohl der Prachtbau von "Märchenkönig" Ludwig II. nie wirklich fertiggestellt wurde.

Die Bauarbeiten begannen 1869, und 1886 verstarb mit ihm der Wunsch nach der Vervollständigung des Königs. Die Burg ließ der schüchterne Ludwig II. nicht als Repräsentant seiner Macht errichten, sondern zum Rückzug. Die Dörfer Hirschegg, Rheinland-Pfalz, Rheinland-Pfalz und Mittelberg befinden sich auf deutschem Territorium, sind aber nur auf deutschem Territorium erreichbar (außer auf Bergpfaden).

In den Wintermonaten gibt es rund um die Berge gute Pisten, im Herbst gibt es im Kleinen Walsertal viele schöne Ausflüge. Höchster Gipfel des Allgäus, der mit der Luftseilbahn erreichbar ist: Das Nebenhorn erhebt sich 2.224 Meter über dem Meeresspiegel und ist von Oberstdorf aus mit zweimaliger Fahrt mit der Nebelhornseilbahn leicht erreichbar.

In den Wintermonaten gibt es unterhalb des Nebenhorns ein anspruchvolles Schigebiet. Die Aussichtsterrasse, der beeindruckende Blick vom Dach des Nordwandsteigs oder die Hochalpenwege rund um den Berg sowie der Hügel des Klettersteigs sind im Herbst verlockende Orte für eine Pause. Es ist keineswegs einer der höchstgelegenen Berge des Allgäus, aber einer der markantesten: Der Oberstaufener Hausberg, der Oberstaufener Hausberg, erhebt sich auf 1.834 Meter.

Zurück im Stilleachtal ist ein Ausflug zum Sprungturm der Skisprungschanze lohnenswert. Der Spaziergang durch die Fussgängerzone der Marktflecken ist dank der vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten eine angenehme Alternative zu einem aktiven Urlaub im Allgäu.

Der Forggensee befindet sich im Winter pittoresk unterhalb des Schlosses Neuschwanstein und ist nicht weit von Tegelberg, Säuling und dem Thannheimer Gebirge entfernt, so dass Sie mit zwei Booten eine Rundreise machen können. Die Burg Achberg ist in der näheren und weiteren näheren und weiteren Umkreis einen Besuch wert. Bei Regen oder wenn Sie nur einen gemütlichen Einkaufsnachmittag genießen wollen: Das Allgäu Outlet in Sonnthofen ist ein guter Ausgangspunkt für einen Bummel durch die Stadt.

Mehr zum Thema