Karte Bayern seen

Landkarte Bayrische Seen

Größter See Bayerns und drittgrößter in Deutschland. Der grenzüberschreitende Radweg führt durch das Herz der schönsten Seenlandschaften Salzburgs und Bayerns. Die Ammersee-Karte. Tiefster See Bayerns mit türkisblauem Wasser: Der WALCHENSEE im Karwendel. Wind- und Kitesurfen in Bayern.

Die Karte für deine Website?

Größte Seen Bayerns

In Bayern spielen die Wetterbedingungen für das Wohlbefinden keine große Bedeutung, denn in Bayern können Sie zu jeder Zeit des Jahres einen hervorragenden Feiertag verbringen. Besonders große Chancen dafür gibt es in Bayern mit seinen großen Seen. Bayerns Stadt ist nicht am Strand, hat aber dennoch viel in sich. Die berühmtesten sind natürlich der Chiemsee, der Sternberger und der Tegernsee, aber es gibt viele andere, auch der Bodensee, der grösste deutsche Binnensee, befindet sich in Bayern mit einem kleinen Teil.

Mit 536 km ist der Bodensee der grösste Binnensee Bayerns und Deutschlands. Sie liegen größtenteils in Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz im Alpenvorland. Das Bodenseegebiet ist vielfältig, hier finden Sie viele Attraktionen und Kulturhighlights. Das Chiemsee ist der grösste Binnensee Bayerns, der im Unterschied zum Bodensee ganz in Bayern gelegen ist.

Das 79,9 Quadratkilometer große Chiemsee wird auch als "Bayerisches Meer" bezeichne. Der Chiemsee im Charmgau ist eines der populärsten Feriengebiete Bayerns. Nur 25 Kilometer von München entfernt liegt der Sternbergersee und dient nicht nur den Stadtbewohnern als Erholungsquelle.

Starnberg ist mit einer Gesamtfläche von 56,36 km der zweitgrößte Binnensee Bayerns und der fünftgroesste in Deutschland. Das oberbayerische Ammerseegebiet hat eine Größe von 46,6 km und zählt zum Fünfseeenland, was die Beliebtheit der Gegend aufgrund ihrer großen Vielseitigkeit weiter steigert. In den Alpen auf 802 Metern Seehöhe gelegen, wird der gewaltige Wald und Bergpanorama umrahmen.

Das Walchenseegebiet ist mit einer Gesamtfläche von 16,27 km einer der grössten Seen der Alpen. Hinweis: Baden und Wandern an einem Tag - kein Thema in Kochel am Welchensee!

Badisch in und um München: Die Badeseen in Bayern auf einer Karte! - Bayern

Gut bewertet für die Seen in Oberbayern und die meisten Küstenstrände - das Gewässer in Bayern und im Mittelmeer ist sauber. Das Umweltbundesamt der EU hat die bayerischen Badeseen und die meisten Badestrände in den Urlaubsregionen Europas mit Bestnoten ausgezeichnet. Die Gewässer von mehr als 22.000 Gewässern und das Meer in den meisten Buchten sind so sauber, dass man tauchen, schwimmen und planschen kann.

ADAC-Test: Schwimmplätze in Bayern unter Kontrolle! Diejenigen, die die strengen Grenzwerte einhalten, erhalten die Bewertung "ausgezeichnet" - in der AZ-Grafik ( "ausgezeichnet") (am Ende des Beitrags finden Sie den Downloadlink). Mit der rechten Maustaste anklicken und den Zielort abspeichern unter....) sind diese Badesee mit einem blauem Symbol und der Aufschrift " sehr gut " markiert. Wasser, die nur die minimalen Anforderungen einhalten, sind rot markiert - das steht für "ausreichend bis gut".

In ganz Europa war die Wasserqualität von 93 Prozentpunkten zumindest zufriedenstellend, von denen 77 Prozentpunkte die Bewertung "sehr gut" erhielten. Lediglich zwei Prozentpunkte entsprachen nicht den Vorgaben. Sie können zwar auch Erkrankungen wie Magen-Darm-Infektionen oder Harnwegsinfektionen hervorrufen, sind aber vor allem ein Indikator dafür, wie hoch die Belastung des Wassers durch Abwässer oder tierische Abfälle ist.

Nur der unterfränkische Meereshofsee wurde in Bayern als unzureichend eingestuft. Im Jahr 2010 erhielt der Fasanenriese die Roten Karte, im Jahr 2011 hat sich die Wasserqualität erhöht. Laut EU gibt es das stärkste Seewasser in Zypern, Kroatien, Malta und Griechenland, wo 90 Prozentpunkte sehr gut sind. Bei Italien, Spanien und Portugal sind es 80 vH.

Mehr zum Thema