Hüttenurlaub Allgäu

Huturlaub Allgäu

Das Alpe Hörnle im Schönbergtal bei Obermaiselstein im Allgäu. The Rohrkopf hat in Schwangau am Tegelberg. Das Allgäu erkunden - kindergerechte Almhütten Wir haben hier eine Übersicht über Almhütten zusammengetragen, die auch für Kleinkinder geeignet und nicht schwierig zu errichten sind. Das Angebot, vor allem die Kinderspielplätze, variiert stark in der Grösse.

Unterwegs mit Säugling und Krabbelkind in der Mönnenkopfhütte im Allgäu.

Hüttenurlaub mit Baby und Kleinstkind ist nicht immer leicht, aber es macht viel Spaß auf der rechten Hüttenseite und vor allem für die Kleinen ein aufregendes Erleben. Außerdem sollte die Almhütte gut zugänglich und auch für kleine Gäste geeignet sein. Zu den familienfreundlichen und für die Kleinen gut erreichbaren Almhütten zählt die Allgäuer Wannenkopf-Jagdhütte.

Sie haben wir anfangs May mit unserem 3-jährigen Sohne Max und unserem kleinen Löwen aufgesucht und ausgiebig erprobt. Wir stellen unser Fahrzeug auf dem Parkdeck ab und stellen unser Reisegepäck in der kleinen Kabine ab, von der es vom Hüttenteam übernommen und zur Kabine gebracht wird.

Auf einem holprigen, aber teerigen Weg gehen wir vom Parkhaus aus steile Schlangen hoch zur Wannenkopf-Überdachung. Grundsätzlich ist die Wannenkopf- Almhütte mit dem Wagen gut erreichbar. Auf dem Gipfel der Wannenkopf- Almhütte angelangt, bemerken wir gleich den fantastischen Rundblick auf das Allgäu, der sich am besten auf der Sonnenterrasse vor der Almhütte erweist.

Es gibt drei rustikale Zimmer in der eigentlichen Schutzhütte, die eine gute Hüttenstimmung ausstrahlen. Das Haus ist sehr empfindlich, aber die Stimmung ist auch für die Kleinen gut. Besonders Max erforscht die ganze Baracke mit Neugier! Über den Stroben befinden sich die Hüttenräume, die zudem sehr ländlich sind.

Die beiden Toiletten in der Kabine sind ziemlich modern und ordentlich. Es gibt auch 2 Duschkabinen mit heißem Wasser, was trotz aller romantischen Hütten sehr schön ist.

Zu den kulinarischen Highlights des Allgäus zählt die Möchtegernhütte. Abends gibt es ein 3-Gang-Menü mit Blattsalat, das mit einer Suppeneinlage und traditionellen allgäuischen Köstlichkeiten mit dem Hauptgericht aufwartet. Einmal hatten wir ein ausgezeichnetes Frühstücksschnitzel mit Pommes und einmal Schweinemedaillons mit allgäuischen Käse. Aber auch das Dessert hat immer ausgezeichnet geschmeckt, auch wenn wir aufgrund der reichen Mengen dafür beinahe zu voll waren.

Weil die Mönnenkopfhütte kein vollständig eingerichtetes Familienhotel ist, gibt es keine spezielle Baby- oder Kleinkinderausstattung in Gestalt von Kleinkindern oder Stühlen. Das beunruhigt uns nicht sehr, da wir an das Leben in der Hütte gewöhnt sind und daher keine Ansprüche haben. Aber wir fühlten uns sehr wohl dabei, dass sich das Hüttenteam immer um unsere kleinen Alltagsfragen mit Leo und Max kümmerte.

Weil das Reisegepäck sowieso vom Parkhaus nach oben befördert wird, können Sie alles mitnehmen. Wir haben unseren Aufenthalt in der Möchtegernhütte sehr genossen! Auch vor der Baracke gibt es genügend Raum für kleine Kleinkinder, um sich zu entspannen und mit Stein, Pinienzapfen, etc. zu experimentieren....

Deshalb ist die Mönnenkopfhütte für uns der ideale Ort für einen Hüttenurlaub mit unseren beiden Kleinen. Auch dem Hütten-Team, das sich immer um uns gekümmert hat, gilt ein großes Dankeschön.

Weiterführende Infos zur Mönnenkopfhütte finden Sie hier. Das ist ein Kurzvideo von der Wannenkopfhütte: Klicke auf den Button unten, um die Inhalte von YouTube herunterzuladen. Mehr Infos zum Themenbereich Kinderwandern:

Mehr zum Thema