Hütten in Bayern zum übernachten

Übernachtungsmöglichkeiten in Bayern

Die Hütten eignen sich besonders für Übernachtungen und das leibliche Wohl des anstrengenden Wanderers, die Binsalm ist offen, ein gemütlicher Ort zum Verweilen und sogar zum Übernachten. Auf dieser Seite finden Sie alle Almen und Hütten des Prientals. Das optisch schöne Haus ist gut zugänglich und Sie haben eine tolle Aussicht! Gebirge und sanfte Almen, Sie heißen diese gemütlichen Hütten willkommen!

Die bewirtschaftete Bergwaldhäuschen in 1010m Höhe

In den Wintermonaten gibt es große Extras wie z.B. Schnellschuhe, "Badetempel" für bis zu 8 Pers. im Weiherle, Rauchergrill, Feuerschüssel mit Stativ zum Glutwein. In den Monaten Marz und Paulus gibt es bis 19 Uhr Abendsonne. Tagesgäste). Der Zugang zur Schutzhütte ist in der Regel bis zum Weihnachtsfest und ab Anfang des Monats Mai möglich. Kennen lernen, Schneeschuh-Übergabe, Weg zur Alm.

Etikett für die Übernachtung in Almhütten

Hat Hubert Kämmmann die Kabine gefüllt, muss er handeln. "Wir müssen dann den Frieden der Hütten konsequent durchsetzen", sagt der Gastwirt der Fiderepasshütte im kleinwalsert. Der 52-Jährige ist seit 15 Jahren Hüttenvermieter. "Einer kommt nur zum Jubeln in die Baracke, der andere will am Morgen daraufhin eine große Rundfahrt mit Steigklettersteig machen.

"Es gibt also Richtlinien für den Aufenthalt in der Luft. Diese sind zwar weltweit vergleichbar, aber nicht gleich, erläutert Robert Kolbitsch, der beim DAV für die Hütten verantwortlich ist. Sie alle sind in der Huoto, der Huettenordnung des DAV, gelistet. Ein strenges Raucherverbot besteht, da die Werkfeuerwehr im Brandfall nicht rechtzeitig zur Kabine kommen würde.

Außerdem dürfen Sie sich nur im Schlafsack im Matratzencamp niederlassen, Sie müssen Ihren Abfall zurück ins Stromtal bringen, und ein spontanes Konzert ist nur möglich, wenn der Vermieter es zulässt. Einige Gastgeber stellen jedoch Schlafgelegenheiten für die Haustiere zur Verfügung. Im Grunde genommen ist das Matratzencamp der empfindlichste Platz auf der Alm. So kann beispielsweise das Privileg der Mitglieder des Alpenvereins heute nicht mehr umgesetzt werden, sagt Kolbitsch, dafür ist die Anzahl der Bergwanderer schlichtweg zu groß geworden.

Aber nur wenige Bergwanderer kommen unangekündigt, sagt Hubert Kaufmann. Die meisten Besucher buchen im Voraus per Mobiltelefon oder E-Mail. Einige auch für mehrere Hütten zur gleichen Zeit. "Natürlich ist das sehr ärgerlich", sagt Kaufmann. Einige Vermieter haben daher inzwischen eine Vorauszahlung gefordert. Allerdings ist ein durchgängiges Kündigungssystem, wie von den Veranstaltern gefordert, kontrovers, sagt Kolbitsch.

Sie wurde für den Swiss Alpine Clube (SAC) konzipiert und soll für Gastgeber und Besucher leicht zu erlernen sein. "â??Der GÃ?ste erkennt blitzschnell, wann und wo im Bettenlager noch Raum ist und muss nicht alle HÃ?tten anrufenâ??, sagt Kolbitsch. Doch wer ein wenig weiter fährst und sich informierst, wird leicht noch eine stille Bude vorfinden.

"â??Die Masse konzentriert sich auf modische Berge und Fernwanderwegeâ??, sagt Kolbitsch. Auch mit einem modernen Reservierungssystem werden die Kabinen nicht zu Hotelanlagen. Sie können also nur in wenigen Kabinen mit Kreditkarten ausgleichen. Ansonsten müssen Sie sich trotz Reservation auf dem Boden des Hauses ausdehnen.

Mehr zum Thema