Hütte in den Alpen

Alpenhütte

Tipp für Selbstversorger: Die schönsten Almhütten. Indem die Nachfrage gesteuert wird, wird die Schmelze besser ausgelastet. Der Rückzugsort in einer Berghütte. Die Berghütten der Superlative zeigen wir Ihnen. Die Wanderer genießen einen fantastischen Blick auf die Berghütten.

Hinweise für Selbstversorger: Die schönste Almhütte der Welt

Eine Übernachtung in einer rustikalen Almhütte - ohne andere Besucher und im zitternden Licht des Kerzenscheins - das ist reine Bergromantik. Egal ob mit der ganzen Gastfamilie oder mit der ganzen Belegschaft - die SB-Hütten in den Alpen sind einzigartige Erlebnisse hoch oben in den Alpen und die Basis für eine Fülle von unvergesslichen Ausflügen.

Egal ob Bergwanderer, Kletterer oder Skitourenfahrer - die DAV-Selbstversorgerbasen sind für alpine Liebhaber gedacht. Zahlreiche nicht bewirtschaftete Almhütten sind eigens für die Belange der Kinder konzipiert, so dass Sie hier auch sorgenfreie Tage mit der Familie erleben können. Wenn Sie an einer oder mehreren Nächten in einer Hütte mit Selbstversorgung interessiert sind, sollten Sie sich im Voraus im Bereich Hüttenbesitz registrieren, die Zahlungsdaten und den derzeitigen Vermietungsplan der Hütte überprüfen und ggf. den entsprechenden Schluessel mitnehmen.

Die Offerte wendet sich in erster Linie und vor allem an Angehörige der jeweiligen Rubrik. In Ausnahmefällen werden die Besucher jedoch aufgenommen.

Die Capanna Regina Margherita

Der Blick ist umwerfend, die alpine Landschaft eindrucksvoll, das Doppelbett nach einem mühsamen Anstieg besonders gemütlich. Wenn du die berühmten Spitzen erklimmen willst, gibt es einige Berghütten, die du unbedingt besuchen solltest. Diejenigen, die die Hütte selbst zum Angriffsziel ihrer Wünsche machen, haben die besseren Ausweise. Gleiches trifft auf Kabinen mit Zugangstreppe zu, in denen Sie im Kuhfladen bis zum Fußgelenk waten.

Dennoch kann und will der Bergsteiger Günter Kast vom Bergsteiger- und Outdoor-Magazin "AllMountain" die schönste Hütte nicht aussuchen. Die meisten Menschen assoziieren ihre ganz persönliche Hüttenfavoriten sowieso mit schönen Erlebnissen. Wenn Sie am rechten Fleck mit den rechten Menschen sind, dann lautet die Regel: In der kleinen Hütte ist viel Raum! Man bot ihm eine ganze Handelswoche lang kostenlose Verpflegung und Unterkunft in der höchsten Unterkunft der Alpen an, wenn er im Austausch an Versuchen zur Untersuchung der Höhenkrankheit teilnahm.

Als das Ferienhaus 1893 auf dem Gipfeltreffen der signalkuppischen Grenze eingeweiht wurde, stand die wissenschaftliche Verwendung im Vordergrund. Die italienische Königin Margarethe war so enthusiastisch, dass sie im ersten Hochsommer, noch vor der feierlichen Eroeffnung, auf die nach ihr benannte Huelle kletterte und auch oben blieb.

Der Holzbau ist mit einem Cu-Mantel ausgestattet, der die Hütte nach dem Faradayschen Käfigprinzip vor den häufig auftretenden Blitzschlägen hier oben schütz. Helikopter kümmern sich um die Stromversorgung, es gibt nur für die Küchen zeile sauberes Trinkwasser - für die "Katzenwäsche" bringen Sie nasse Handtücher mit. Gemeinsam mit dem direkt daneben liegenden Berghütte Matterhorn ist es Ausgangspunkt für den Aufstieg auf den berühmtesten Alpengipfel über die Normalroute.

Selbst wenn Sie keine Gipfelziele haben, sollten Sie den zweistündigen Anstieg einmal bewältigen. Wenn man die "alte", 100 Jahre alte Hütte noch besichtigen will, muss man sich übrigens beeilen. Die Renovierung des Berghauses erfolgt im Hochsommer 2014 - wer den Berggipfel in Angriff nimmt, muss ins Biwak oder Lager gehen. Und wenn er nicht die tschechischen Kletterer vom Berggipfel befreien muss, die einen Notfallanruf gemacht haben, weil sie von Bauchkrämpfen quälge.

Hütteninfo: www.hörnlihütte2015. In der Tat gibt es schlimmere Dinge als eine Hütte, in der man die Skitour-Klassiker der Marke Chevedale & Co. hat. Dass die Hütte bei so vielen Superstars kein Insider-Tipp mehr ist, wird deutlich. Viele Hüttenwächter können von dramatischen Vorfällen berichten. Keinerlei Handlung hat sich jedoch so sehr in das Bewußtsein vieler Bergsteiger gebrannt wie das des "Staus": Am 19. Juni 1999 wurde die Hütte durch zwei Staulawinen schwer geschädigt, ihre Einwohner stürzten ab.

Doch einen Tag später kamen bei der verheerenden LVS-Katastrophe in Göteborg 31 Menschen ums Leben, darunter Hildegard und Edith Lorenz, die beiden Vermieter der Hütten. Der Verlust ging weiter: Im darauffolgenden Sommer, am darauffolgenden Sommer, am vergangenen Wochenende, passierte unweit der Hütte, bei der neun Menschen umkamen.

Für einige ist die Hütte zu groß und belebt geworden, aber wenn man will, fühlt man immer noch, dass die Hütte eine Ausstrahlung hat. Sie können sich an stillen Tagen vom Hausherrn Bottlieb die Geschichte erklären lassen: Als sein Ururgroßvater 1882 mit der Bewachung der kleinen Hütte begann, die eher eine Grotte als ein Gebäude mit sechs Lagerplätzen und einem Kamin war.

Viele liegen darüber, aber keiner kann sich eine ungewöhnlichere Location ausdenken: Sie ist das Wahrzeichen der Tuegernseer Hütte im bayrischen Alpenvorland. Das 1968 errichtete Haus ist aufgrund seiner lagebedingten Ausrichtung ein begehrtes Wanderziel und von der Terasse aus hat man einen schönen Ausblick auf den Hauptalpenrücken. Auf beiden Rändern des schlanken Grates sind die Klippen zerklüftet, so dass man sich trotz der relativ niedrigen Bauhöhe in den Bergregionen "wirklich" zu Hause fühlt - zumal die Hütte nur über Bergpfade erreichbar ist.

Die " Via Weißbier " ist einer der Lieblinge des Hüttenbesitzers. Mit dem leicht zu erklimmenden Rosenstock sind die Spaziergänger zufrieden, je ehrgeiziger desto mutiger und höher der Berg Büchstein, der etwas höhere Berg der "Doppelpacks". Zufahrt: Kurzer und schneller Anstieg vom Parkhaus Bayerwald über die Sonnnbergalm, schließlich Drahtseile (ca. 1,5 - 2 Stunden).

Der Anstieg vom Parkhaus Klamm/Winterstube über die Büchsteinhütte ist auch für schwindelfreie Menschen möglich. In den Alpen gibt es viele Enzian-Hütten. Mit 3,90 EUR pro Hälfte kann man sagen, den Gerste-Saft der höchsten Minibiererei Europas genießen zu können. Danach erwartet Sie ein Menü, das selbst der "Gourmet" gelobt hat: Wildmedaillons auf Radicchio-Feigensalat, dickes Steak und frischer Char sind nicht in jeder Hütte zu finden.

Zufahrt: Vom Parkhaus an der Felhornbahn in ca. 3 Stunden auf einem leichten Bergpfad zur Hütte. Einige stellten sich diese Frage, als sie erfuhren, dass der berühmte Hausherr Charlie Wehrle die Frederick Simms Hütte im Hochsommer 2012 gemietet hatte. Für Charlie, der nicht nur als Hüttewirt und Globetrotter, sondern auch durch Musikwanderungen in Nepal, seine literaturwissenschaftlichen Schneeschuhwanderungen und auch als Bücherautor bekannt wurde, ist es offenbar noch nicht ganz in Ruhe gelassen worden.

Der " Simms " ist weitaus weniger bekannt als die ehemaligen Orte seiner Arbeit im Wettersteinmassiv, die er dank seiner Ausstrahlung zu den berühmtesten Almhütten der bayrischen Alpen gemacht hatte. Lediglich im Hochsommer wird die Simmshütte besichtigt, um z.B. die Holzauer Winterspitze, einen der beliebtesten Berggipfel im Lechtal, zu besteigen. Die Hütte ist im Herbst gesperrt, im Herbst die berühmteste "Haustour" bringt Sie zur Holzauer Winterspitze (2. 895 Meter, I-II), weiter Gipfel: Feuerstelle (2. 851 Meter, leichter als Wetterspitze).

Der Hüttenbesitzer erzählt von Urlaubern, die keinen Mucks mehr auf das Eis des Gletschers setzten wollten und hinausgeflogen werden mussten. Die Hütte am Nordwestfuss des Bergmassivs Rosa mit unverbaubarem Ausblick auf das Mütterhorn ist ein wahrer Blickfang. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der ETH Zürich wurde die "Berghütte der Zukunft" 100 m über der ehemaligen Hütte für mehr als vier Mio. EUR erbaut.

Der Neubau ist ein Paradebeispiel für eine zukunftsfähige Energienutzung: Photovoltaik, Lüftungsanlage mit Energierückgewinnung, Wasserumlauf für WC und Wäschewaschmaschine sowie eine innovative Gebäudetechnik erlauben es der Hütte, einen Teil der erforderlichen Wärmeenergie ohne Strom- und Wasserversorgung regenerierend zu ernten. Mit dem Gletscherrückzug wurde der Hütteweg lÃ?nger und anspruchsvoller, nur als Tagestour fÃ?r gut trainierte Kletterer.

Zwischen Salzburg und dem Berchtesgadener Land ist der Unterberg einer der "legendärsten" Gebirge der Alpen. Moderne alpine Schamanen und Esseriaken sind auch von den angeblich geheimnisvollen Qualitäten des deutsch-österreichischen Grenzberges begeistert und loben ihn als besonderen Ort der Macht. In den frühen 20er Jahren ist Julia Dobler und betreibt die rustikale Käunergrathütte in den Voralpen.

Damit ist sie die jüngere Hüttenwartin Österreichs. Für ihren Amtsvorgänger als Vermieter der Hütte war sie überraschenderweise zurückgetreten. Der Alpensommer 2011 war trotz des schlechten Klimas einer der gelungensten für die Hütte. Beim Online-Hütentest (www.huettentest. de) erreichte das Mainzer Institut des DAV eine Bestnote von 1,4, die Nachwuchshüterin Julia und ihr Gespann erhielten mit 1,0 die Höchstnote der Selbstzensur.

Welche Lehren können mürrische Vermieter daraus ziehen? Auch wenn sich die Hütte in einer so genannten extremen Position befindet: Da die Umgebung der höchsten Hütte im Pitztal anspruchvoll und alpin ist, gehen Turnschuhtouristen hier kaum unter.

Mehr zum Thema