Holzblockhaus

Blockhaus

Auch zum Bauen und Wohnen ist der Werkstoff Holz sehr beliebt: Dies belegen verschiedene Holzbauweisen wie das Blockhaus. Einzelne Blockhäuser werden immer beliebter. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Holzblockhaus" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Holz-Blockhaus in Bad Goisern am Hallstättersee. Fühlen Sie sich in der Blockhütte wie zu Hause.

Die Blockhütte vereint die Bereiche Umwelt und Leben.

Blockhäuser aus Holzwerkstoffen vereinen die positiven Merkmale, die zum einen der Naturbaustoff Holzwerkstoff mit sich führt und die zum anderen von den Verarbeitern durch ihre Konstruktion erreicht werden. Das Zusammenwirken beider schafft Vorzüge, die beim Bau und Leben in einem Blockhaus spürbar sind. In Blockhäusern federt die Zellenstruktur des Naturbaustoffes Holzfeuchte ab und schafft so ein behagliches Wohnklima.

Dazu absorbiert das natürliche Material überflüssige Feuchtigkeit aus der Außenluft und gibt sie bei Trockenheit der Außenluft wieder ab. Durch die holzeigenen Bestandteile wie z. B. essentielle öle haben die massiv gefertigten Weichholzstämme eine zusätzliche keimtötende Funktion und werden daher manchmal im Gesundheitsbereich und anderen Gebäuden eingesetzt. Bei Blockhäusern besteht die Wand aus Rundholz, das eine abgerundete oder eckige Gestalt hat.

Oftmals haben die Wänden eine doppelschalige Bauweise aus massiven Holzbalken oder Stämmen mit integrierter Wärme- und Schalldämmung im Inneren. Die Innen- und Außenwände sind gezielt getrennt, so dass die statische Sicherheit des Blockhauses ohne Rücksicht auf die Außenwände garantiert ist und der Bauherr die Fassadengestaltung nach seinen Wünschen ausrichten kann. Aufgrund der guten eigenen wärmedämmenden Eigenschaften von Holzwerkstoffen kann eine zusätzliche Isolierung im Wandkern die rechtlichen Vorgaben der Energiesparverordnung (EnEV) problemlos erfüllen.

Durch das " Zusammenkämmen " der Einzelbalken oder -blöcke entsteht eine spezielle Standfestigkeit des Blockhauses. Dieser Verbund ist in den Eckpunkten der Wohnhäuser erkennbar. Die Verzahnung des Bauholzes erfolgt so, dass sich die Einzelteile in den Eckbereichen abstützen und einklemmen. Zum Wind- und Gewässerschutz wird zwischen die übereinander liegenden Elemente ein zusätzliches Klebeband eingelegt.

Das Blockhaus wird seit Jahrzehnten erbaut, weil es eine rasche und Ressourcen schonende Bauart ist und die erneuerbaren Rohmaterialien in den meisten besiedelten Teilen der Erde zur Verfügung stehen. In der Regel wurde die Holzblockkonstruktion für kleine Häuser für zwei bis drei Menschen genutzt. Aber auch für das generationsübergreifende Wohnen oder im alpinen Baustil für Wintersport-Hotels gibt es heute beeindruckende Bretter.

Mehr zum Thema