Fremdenverkehrsamt Bad Tölz

Tourismusverband Bad Tölz

Warm, authentisch und oft mit einer langen Geschichte: Die Tölzer Gastgeber sowie Gasthöfe, Gasthöfe und Bars punkten mit dem typischen Tölzer Charme. Oberbayerische Kommunen: Bad Tölz. Zwischen den Voralpen und dem Isarwinklergebirge im Bundesland Bayern liegt der Kurort Bad Tölz. Ankündigungen - Zahlen und Statistiken - Tourismus & Kultur - Gastgeber - Übernachtung - Restaurants - Freizeit - Freizeit in Gaißach - Freizeit im T?lzer Land.

beschwert sich der Jachenauer Tourismusbüroleiter Josef Danner sen.

Übernachtung - Bad Tölz

Warm, echt und oft mit einer langen Geschichte: Die Gastwirte der Firma sind ebenso wie Gasthäuser, Kneipen und Kneipen mit dem typischen Reiz der Firma tätig. Mit der Berufung von Tölz als "Bad" hat sich - über viele Jahre - eine Wirtsstruktur entwickelt, die sich durch Eigenständigkeit, Selbstverständlichkeit und viel Reiz auszeichnet. Noch heute ist ein wenig von der "großen Zeit der Sommergäste" zu spüren: Sie alle kommen nach Tölz, vom Feudalherrn bis zur bürgerlichen Frau.

Die Stadt Bad Tölz kann auf eine lange Gastgebergeschichte zurückblicken. Diesen Ansprüche hat sich Bad Tölz bis heute erhalten. Durch rustikalen Charm und Behaglichkeit bestechen die Häuser im 2- bis 3-Sterne-Segment. Aber auch die Gasthöfe von der Firma A. D. S. E. Tölzer sind bekannt. In Bad Tölz steht immer ein sehr persönliches Unterkunftsangebot im Vordergrund - für jeden Gaumen, für jeden Bedarf und für jedes Budget.

Egal ob Geschäftsreise, Ferien, ein längeres Wochende, Gesundheitsurlaub oder..... Egal ob für ein langes Wochende, zu unserer Leonhardi-Reise oder dem Weihnachtsmarkt..... Was ist die Kur- und Kundenkarte?

Die TI am max. Höfler-Platz - Bad Tölz

Zuhause als Gäste zu sein, dafür steht das Mitarbeiterteam der Tourist-Information der Stadt Bad Tölz. Hier werden nicht nur die Gastwirte gefunden, sondern auch das richtige Lokal. Welche sind die idealen Kontakte für die Bereiche Health und Wellnes und wo wird in Bad Tölz kulturell gearbeitet? In der Tourist Information der Stadtverwaltung Bad Tölz befinden sich viele Sportanlagen und die schönste Wanderrouten.

Die Tourist-Information und die Gemeindeverwaltung stehen Ihnen bei allen Belangen rund um Ihren Bad Tölzer Besuch mit freundlicher Beratung und individuellen Ratschlägen zur Seite, um Ihren Ferienaufenthalt so schön wie möglich zu machen. Bad Tölzer Touristeninformation am Rand des Kursviertels am max-Höfler-Platz.

Die Tourist-Information ist zu Fuss über einen stabilen und ebenen Steinweg erreichbar. Für Autofahrer ist es möglich, mit dem Auto in der Nähe der Tourist Information zu stehen. Stehen keine Stellplätze vor dem Haus zur Verfügung, gibt es die Moglichkeit, zusatzliche Stellplätze in der Badstra?e und in der unmittelbaren Naehe der Touristeninformation zu nutzen.

Vom behindertengerechten Parkplatz unmittelbar vor der Tourist Information gelangen Sie über eine Auffahrt mit glatter Pflasterfläche und einer Neigung von ca. 2% zum Einlass. Die Touristeninformation kann auch mit der S-Bahn erreicht werden. Nehmen Sie den Linienbus 1 und steigen Sie unmittelbar an der Station max-Höfler-Platz aus.

Auf beiden Straßenseiten finden Sie die Bushaltestelle ca. 50 Meter von der Tourist Information aus. So haben die Besucher der Tourist Information direkten Zugang zum Eingangsbereich oder müssen die Strasse abkürzen. Wenn Sie die Tür im Gebäude öffnen, kann es in einigen Situationen notwendig sein, dass Sie von einer Eskorte begleitet werden.

Blinden oder sehbehinderten Menschen ist die Orientierungsmöglichkeit durch die Ausrüstung und Möblierung der Tourist Information gegeben. Die Tourist-Information ist über eine schwellenlose, ebenerdige, automatisch öffenbare Schiebetüre zugänglich. Bad Tölzer können sich auch außerhalb der Geschäftszeiten mit Flyern und einer Großleinwand über die touristischen Angebote in und um Bad Tölz erkundigen.

Es wird für das Infomaterial und die Bedienung des Bildschirmes für Rollstuhlfahrer oder mit Laufhilfen ratsam, sich mit Unterstützung einer Begleitperson selbst auf dem Schirm zu orientieren oder das Infomaterial entfernen zu laßen, da dieser Schirm im Sitzen nicht bedienbar ist. Aus diesem Vorzimmer führt eine Türe in den lichten und gemütlichen Sprechzimmer der Tourist Information.

Die schwer zu öffende Türe wird am besten mit einem Rollstuhlfahrerbegleiter, mit einem Wagen oder einer Laufhilfe mitgenommen. Hinter dem Eingang findet der Gast die Möglichkeit, z.B. einen Wagen oder einen Spaziergänger zu parken. Die kontrastreiche Ausgestaltung der Fußbodenflächen sowie die Struktur des Gebäudes ermöglichen es sehbehinderten Menschen oder Blinden, sich im Inneren des Gebäudes zu orientieren.

In der Sprechstunde können sich die Besucher von den sympathischen Angestellten der Bar über die touristischen Angebote in Bad Tölz erkundigen. Durch die Höhe der Ladentheke können sich Rollstuhlfahrer oder Gehhilfen zusammen mit dem Personal der Tourist-Information an einen herunterfahrbaren Schreibtisch für eine Beratung setzen. In der Beratungsstelle der Tourist Information steht auch ein breites Spektrum an Informationsmaterial zur Verfügung, das für Menschen im Behindertenbereich mit Unterstützung einer Begleitperson oder auf Anfrage des Personals am besten zugänglich ist.

Von der unteren Etage führt eine Freitreppe oder ein Lift in das obere Stockwerk, in dem sich die Verabreichungsräume der Tourist Information und der Stadtverwaltung des Kurortes aufhalten. An der Empore im Obergeschoß gibt es auf der einen und der anderen Wand ein Reling, auf dem sich die Besucher beim Gehen ausruhen können. Für Menschen, die über diese Treppenhaus das obere Stockwerk nicht erreichen können oder wollen, steht ein Lift zur Verfügun....

Auf dem Weg zum Lift wird besonders Rollstuhlfahrern geraten, das Personal der Tourist Information um Hilfe zu fragen, da es auf dem Weg zum Lift einige schwer zu öffende Tore gibt. Die Tourist-Information bietet den Besuchern auch andere kleine Dienstleistungen und andere Dienstleistungen an.

Der Internetcomputer gibt den Besuchern die Gelegenheit, sich im Netz zu informieren. Ein weiteres kleines Anliegen ist die Aufbewahrung von Mänteln und Mänteln auf einem Wäscheständer, der auch Kleiderhaken in einer im Sitzen erreichbaren Position anbietet. Die Tourist-Information verfügt auch über Toiletten und ein rollstuhlgerechtes Toilette, die mit genügend Bewegungsraum versehen sind und von Behinderten unabhängig voneinander benutzt werden können.

Mehr zum Thema