Ferien Kinderbetreuung

Feiertage Kinderbetreuung

Dies sind Fragen, mit denen Sie sich nicht einmal beschäftigen müssen, wenn Sie keine Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter haben. In den Sommerferien sind die meisten Tagesstrukturen für Kinder geschlossen. Inwiefern funktioniert die Kinderbetreuung während der Ferien? Ferienkinderbetreuung Mehrgenerationenhaus Taufkirchen (Vils) Nur sehr wenige Familien können während der gesamten Ferienzeit reisen. Was machen Kinder, wenn ihre Eltern arbeiten?

Betreuung während der Sommermonate

Für viele Familien ist es eine große Aufgabe, den eigenen Urlaub mit den Ferien ihrer eigenen Kleinen zu verbinden. Für Sie haben wir in der Urlaubszeit einige Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kleinen vorbereitet. Für erwerbstätige Mütter und Väter ist der Start in die Urlaubssaison jedoch mit viel organisatorischer Arbeit verbunden. Aber was tun, wenn man in den Ferien zur Arbeit muss?

Benutzen Sie zum Beispiel eines dieser Urlaubsprogramme für Kleinkinder, um die "Sommerferienlücke" zu schließen: Falls Sie während des Urlaubs Ihres Kindes berufstätig sein müssen, kann sich ein Sommerbabysitter während des Tages um Ihr Baby kuemmern. Ein Vorteil eines Sommer-Babysitters ist, dass er Urlaubsaktivitäten speziell für Ihr Baby organisieren kann. Der Sommerbabysitter hat die Chance, auf dein Baby intensiv und persönlich zu reagieren, wie es z.B. die Pflegekräfte in einem Feriencamp, die sich um mehrere Kleinkinder zugleich kümmer.

Bei Ihrem Sommerbabysitter sollten Sie im Voraus einige Zusatzvorkehrungen für die Weihnachtszeit getroffen haben. Gerade für Familien mit Kindern kann "sich ein Baby-Sitter teilen" eine gute Option sein, um in den Ferien Pflegekosten zu ersparen. Bei der Babysitterteilung teilst du in der Regel einen Kinderbetreuer mit einer anderen Gastfamilie, z.B. aus der Umgebung oder dem Umkreis.

Haben Sie bereits Ihren geeigneten Babysitter für sich entdeckt, sollten Sie sich mit ihm setzen und fragen, ob er sich vorstellen kann, sich um zwei oder drei Kleinkinder zu kümmern. Es kann auch sein, dass sich zwei Gastfamilien treffen und gemeinsam das Kleinkind der anderen Gastfamilie mit in den Ferien mitnehmen.

Doch auch für Kleinkinder ohne Vorkenntnisse kann der Ferienaufenthalt zum Erleben werden. Rund um die Uhr sind die Kleinen mit den Tieren zusammen und erfahren auf spielerische Weise viel über die Betreuung, das Benehmen der Pferde und den richtigen Umgangsformen mit ihnen. Bei den meisten Reitferienprogrammen erhält jedes Kleinkind sein "eigenes" Pflegespann, das es nicht nur während des Urlaubs fahren darf, sondern auch betreuen muss.

Fast immer sind die Kleinen in Fahrt. Dies ist besonders gut für Schüler, die in der Schulzeit und am Mittag viel über ihren Schulbüchern liegen - oft mit angewinkeltem Rückenn. Bei etwas älteren Schülern, die ihre freie Zeit bereits selbst organisieren können und ansonsten schon recht unabhängig sind, ist der Kauf einer Ferienkarte eine gute Option.

Die Preise für die Ferienkarte sind von Ort zu Ort unterschiedlich, liegen aber im Durchschnitt bei rund 10 EUR. Das Plus: Der Urlaubspass ist nicht nur in den Ferien gültig, sondern kann auch in anderen Ferien verwendet werden. Im Idealfall sind auch die Freundinnen und Freundinnen Ihres Kleinen im Besitze des Reisepasses - all diese Aktivitäten machen für zwei Personen doppelten Spa?!

Vom Sprachcamp über Sport- und Fitness-Camps bis hin zu Detektiv-, Ritter- und Zirkuslagern gibt es für jeden Kindergeschmack etwas. Mit unserer Auswahlliste können Sie das richtige Feriencamp für Ihr Baby auswählen. In den Ferienlagern sind in der Regel mehrere Pflegekräfte vor Ort, die rund um die Uhr für die Kleinen da sind und sie auch beruhigen können, wenn sie ein wenig Heimweh haben.

Feriencamps werden - im Unterschied zu Teenagerreisen - in der Hauptsache innerhalb Deutschlands durchgeführt und für Jugendliche jeden Alters durchgeführt. In den meisten Sommerlagern dauert es ein bis zweiwöchig und richtet sich an Jugendliche im Durchschnitt zwischen 6 und 15 Jahren. Allerdings sollten Sie persönlich bestimmen, ob und wann Ihr Kleinkind bereit ist, für einen etwas länger fristigen Aufenthalt allein zu reisen.

Manche Kindertagesstätten für Grundschüler sind in den Ferien den ganzen Tag über offen und betreuen ihre Schüler auch in den Schulferien zuverlässig. Je nach Tag können die Geschäftszeiten variieren, in der Regel sind die Anlagen von ca. 8.00 bis 17.00 Uhr offen. Der Ferienaufenthalt in der Hortstätte beinhaltet ein warmer Mittagstisch, eine kontinuierliche Pflege und in der Regel auch gemeinschaftliche Exkursionen und Aktivitäten.

In der Regel zeigen die Hortstätten etwa ein Jahr im Vorhinein an, ob und wann sie während der Ferien offen sind, so dass die Erziehungsberechtigten bei der Ferienplanung die Betriebszeiten der Hortstätte mit einbeziehen können. Ungeachtet der außerschulischen Betreuung werden von den Gemeinden oft auch Ferienbetreuungen für Kleinkinder vor ort angeboten (in Gestalt).

Wer mit seinen eigenen Enkeln in der Umgebung wohnt und sich um sie kümmert, wer in der Urlaubszeit ins Arbeitszimmer gehen muss, kann sich wirklich als Glückspilz bezeichnen! Es ist dann sinnvoll, die Pflege durch Großmutter und Großvater z.B. mit der Pflege durch Ihren Sommerbabysitter zu verbinden oder eine Boma zu mieten.

Zusammen können Sie entscheiden, welches Urlaubsangebot für Ihr Kleinkind in Bezug auf das Lebensalter, die Präferenzen und die Hobbys am besten geeignet ist. Sicherlich ist auch der wirtschaftliche Gesichtspunkt von Bedeutung: Babysitter-Sharing oder die Ferienkarte sind natürlich viel billiger als ein 2-wöchiges Feriencamp. Binden Sie Ihr Baby in den Planungsprozess ein und beachten Sie seine Absichten.

Mehr zum Thema