Ferien Bayern Pfingsten 2016

Feiertage Bayern Pfingsten 2016

In den einwöchigen Frühlingsferien sind die "jüngsten" bayerischen Feiertage: Angezeigte Feiertage sind eigentlich die bayerischen Frühlingsferien. Die christliche Pfingstzeit beginnt am Anfang des beliebten zweiwöchigen Pfingsturlaubs. Sie finden die langfristige bundesweite Sommerurlaubsregelung bis 2024 und die bundesweite Ferienregelung bis 2016/2017 unter. Karnevalsfeste in Bayern sowie die Karnevalsfeste zu Pfingsten in Bayern.

Warum hat Bayern so viele Spätsommerferien?

Ich erhalte immer wieder Anfragen von Einzelpersonen über die Planung der Ferien in Bayern. Man will in der Regelfall wissen, ob die bayrischen Ferien im sommerlichen Bereich nicht ein wenig vorgezogen werden können. Deshalb möchte ich im Nachfolgenden etwas Aufschluss über die Situation geben und zeigen, warum die Ferien in Bayern viel später anfangen als in einigen anderen Bundesländern.

Inwiefern werden die Feiertage in den Ländern überhaupt bestimmt? Zunächst möchte ich erläutern, wie die Zeitpläne für die Ferien erstellt werden. Obwohl die Ausbildung in die Zuständigkeit der Staaten fällt, wurde zur Kontrolle des Verkehrsflusses in die Feriengebiete während der Urlaubssaison eine Langzeitregelung für den Sommerurlaub verabschiedet, deren Chronologie zwischen den Ländern vereinbart wird.

Diese Vereinbarung basiert auf dem "Hamburg-Abkommen", einem zwischen den Bundesländern in der BRD abgeschlossenen Vertrag, in dem 75 Urlaubstage zur Auswahl standen. Damit die Erholungssuchenden nicht gleichzeitig ihren Ferienaufenthalt beginnen oder beenden und negative Auswirkungen auf den Straßenverkehr und die Nachfrage nach Unterkünften in den Urlaubsgebieten vermieden werden, haben sich die Staaten auf ein rotierendes Verfahren zur Festsetzung von Sommerferiendaten mit fünf Gruppen von Länern verständigt.

In den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern gibt es traditionsgemäß Pfingstfeiertage. Aus diesem Grund wurden sie am spätesten Tag in der Landesgruppe V zusammengeführt, um eine ausreichende Lern- und Prüfungszeit zwischen Pfingsten und den Ferien zu gewährleisten. In Bayern gibt es traditionsgemäß und aus touristischen Gesichtspunkten rund um die christlichen Feiertage (Weihnachten, Oster - und Pfingstfest) einen zweiwöchigen Urlaub.

Die Weihnachts- und Pfingstfeiertage stehen immer am Anfang und die Osterferien sind in der Regel in der Hälfte des entsprechenden Planungszeitraumes. Das Thema der Spätsommerferien in Bayern war in den letzten Jahren mehrmals in Bitten. An diesem Thema wird sich meiner Meinung nach in absehbarer Zeit kaum etwas verändern, da es sich um einen von der KMK festgelegten Tarif handelt und alle Staaten einer solchen Anpassung zugestimmt haben mÃ??ssen, da auch die Gesamtheit der UrlaubsplÃ?ne der anderen BundeslÃ?nder davon beeintrÃ?chtigt wÃ?rden und grundlegende Sachverhalte in jedem Jahr geÃ?ndert werden mÃ?ssen.

In Bayern zum Beispiel müsste entweder der Pfingsturlaub verkürzt oder ganz ausfallen.

Mehr zum Thema