Familienurlaub Irland

Urlaub für Familien in Irland

FÜR FAMILIE REISEN erklärt, was es bei einem Familienurlaub in Irland zu entdecken gibt. Organisieren Sie Ihre Irlandreise mit einer lokalen Agentur. Mit uns finden Sie zahlreiche Hotels, Pensionen in Irland für Ihren Familienurlaub. Ferienhaus in Irland: Ferienhaus oder Ferienwohnung für Familien. Vergleichen und buchen Sie Ferien für Galway Familienferien.

Familienferien in Irland

Irland ist vor allem für Gastfamilien ein begehrtes Ziel. Für Groß- und Kleinkinder gibt es in Irland unzählige Exkursionsziele, Heimatmuseen und Freizeitaktivitäten und die kindgerechte Kultur ist besonders attraktiv. Irlands bekannt für sein angenehmes Wetter und seine beeindruckenden Landschaften und Ufer. Besonders fernab der Großstädte findet die Familie Entspannung in der freien Wildbahn.

Der Großteil dieser Routen führt auf gut erschlossenen Fahrradwegen durch ebene Gebiete, so dass kleine Kleinkinder nicht unterfordert werden. Aber auch diejenigen, die sich für eine der großen Metropolen entscheiden, werden in Irland Erholung und Stimulation erleben. Dublin, die Landeshauptstadt, hat für jeden etwas zu bieten. Hier gibt es malerische Markthallen und verschlungene Alleen, altertümliche Konzertkirchen und natürlich ein vielfältiges kulturelles Angebot.

Unweit von Dublin liegt das bekannte Schloss Molahide. Hier gibt es alles, was man sich für einen Ausflug mit der Familie wünscht. Geführte Touren werden regelmäßig durchgeführt - auch auf Deutsch. In dem malerischen Schlosspark rund um das Schloss Molahide können Picknicks gemacht werden, darunter ein Botanischer Paradies, ein Spielwarenmuseum und Kinderspielplätze für Jung und Alt.

Daran schließen sich kleine Gaststätten und Kaffeehäuser mit Sanitär- und Wickelräumen an. In Irland gibt es ein sehr kindgerechtes Jahr. Sie hat immer noch eine der hoechsten Geburtenzahlen in Europa, und so sind Sie auf die Familie im oeffentlichen Dienst eingestimmt. Das Hotel und die eigentümergeführten B&Bs setzen auf familiäre Freundlichkeit. Kleine Gaststätten und Kneipen bieten auch Kinderstühle für Säuglinge und Kleinkinder, Wickelraum, Kugelschreiber und andere Spielplätze.

Der Großteil der irischen Bevölkerung ist bemerkenswert offen für Reisende und insbesondere für die Kleinen, was die deutschen Feriengäste überrascht. Es ist ratsam, die Erziehungsberechtigten darauf vorzubereiten, dass die Kleinen getrennt im Laden oder von den Mitarbeitern im Lokal empfangen werden. Aber auch zum Spielen, für Wildkinder oder für Weinbabys hat man in Irland viel Geduld - und das fühlen auch die jungen Feriengäste.

Wenn Sie während Ihres Ferienaufenthaltes unbehelligt leben und verreisen möchten, können Sie ein Hausboot mieten. Die meisten Versorger bieten Schiffe für große oder kleine Gastfamilien mit umfassendem Angebot und großem Wohnkomfort an. Das ist ein großes Erlebnis für Kind und Kegel! Im Vergleich zu Deutschland ist die junge griechische Halbinsel recht spärlich bevölkert - selbst Dublin ist kaum so groß wie Stuttgart oder Leipzig.

Deshalb sind die meisten Sehenswürdigkeiten auch in der Hochsaison nicht überfüllt. So können neue Reiseziele in kürzester Zeit und ohne großen Kraftaufwand erschlossen werden, so dass auch eine Rundfahrt mit kleinen Kinder ohne weiteres möglich ist. Von Dublin aus sind die nächstgelegenen Großstädte Cork, Limerick und Galway an der atlantischen Küste mit dem Auto, der Bahn oder dem Autobus in höchstens drei Autostunden erreichbar.

Weitere Kulturhighlights sind König Johns Schloss mit seinem wechselnden Heimatmuseum in Limit. Exkursionen können auch kurzfristig im Internet geplant und gebucht werden, die meisten Provider stellen dazu passende Online-Services zur Verfügung. Abgesehen von der schönen Landschaft und der legendären Gastfreundlichkeit der Irländer, macht das günstige Preisklima auf der irischen Halbinsel Irland zu einem attraktiven Urlaubsziel.

Mehr zum Thema