Erlebnisbauernhof bei Nürnberg

Abenteuerhof bei Nürnberg

Bietet, News und Wissenswertes über den Erlebnisbauernhof Schmitt in Bräuningshof. von Ausflugsmöglichkeiten in und um Nürnberg. In einer halben Stunde von Nürnberg bei Herzogenaurach liegt der Lindenhof. Ein Mitarbeiter mit einem schwimmenden Schwein an Land verlässt den Erlebnishof Auhof bei Nürnberg. Abenteuerbauernhof Wir sind ein Ferienhof.

Abenteuerbauernhof zwischen Nürnberg

Für die Frau des Bauern ist es auf diesem Betrieb sehr wertvoll, dass die Kleinen erleben, wie das Wohnen auf dem Betrieb in der Praxis funktioniert. Deshalb werden die Kleinen auf Wunsch in alle täglichen Abläufe sowie in die Vorbereitung und Zubereitung von Speisen einbezogen. Mit kleinen Schiebtruhen können die Kleinen tatkräftig mithalten. Für die Speisen werden nur lokale Erzeugnisse eingesetzt.

Der Hof ist im VGN-Gebiet in 39 Min. vom Hauptbahnhof Nürnberg und in 33 Min. von Würzburg aus erreichbar. Transfer von der Gattin des Bauern am Hauptbahnhof und gemeinsamem Wanderweg (ca. 20 Minuten) zum Erlebnisbauernhof.

Erlebnisbauernhof für den Erlebnisbauernhof Schneferhof

Kurze Beschreibung: Der Schleferhof ist ein Erlebnisbauernhof, der sich besonders für Gruppenreisen eignet und spezielle Sonderangebote hat. Sie können verschiedene Bausteine buchen: Sie können aber auch ohne Gruppen- und Haustiere vorbeifahren, die Spielstube benutzen oder eine Pedalbullenhundfahrt machen. Es gibt keine exakten Geschäftszeiten für reguläre Führungen. Für den normalen Besuch ist der Zutritt frei.

Für 40? pro Veranstaltung berechnen wir die Einzelmodule. Hinweis: Auf der Startseite finden Sie aktuelle Sonderveranstaltungen.

Eine Sammlung von Ideen.

Innen: Kinderturnen und Tanzen für Kinder und Jugendliche in der Nähe der Schule und des Schwimmbades via Abo-VS - Anmeldung erwünscht! Bezahlbar mit Saisonkarte: wunderschön, aber teuer: empfohlene Spielplätze: Mammutspielplatz ( unterteilt in einen Kleinkinderbereich und einen Kinderspielplatz für Großkinder. Das Klettergerüst sieht sehr wüst aus, da es aussieht, als wäre ein Stapel von Baumstämmen aneinandergereiht worden.

Freischwimmbad Fürth, ab 18.00 Uhr nur noch 2 Euro Einlass.

Ab auf den Bauernhof: Projektwochen in der ländlichen Region Nürnberg - Hermannstadt

VERRA - Primarschule, Betreuung sowie Übergangskurse können sich bis zu den Ferien wieder auf einen aufregenden Erlebnistrag auf dem Hof freuen: Das Projekt Wochen Sommererlebnis. Bauerhof " wurden diese Wochenende in ganz Bayern eingeweiht. Zur Auftaktveranstaltung im Raum Nürnberg besichtigte eine dritte Grundschulklasse Vorra den "Fischbeckhof" im Dorf, einen Bio-Bauernhof von Margit und Erwin Leimberger.

Selbst wenn sie in der ländlich geprägten Gegend des Pegnitztales wohnen, gibt es nicht viele Bauern, die auf einem Hof aufgewachsen sind, die wissen, woher unsere Speisen kommen, wie sie hergestellt werden und welche Bedeutung die Land-wirtschaft für sie hat. Das rund zwei Jahrzehnte dauernde, äußerst neugierige und zum Teil doch etwas wegen der ungewöhnlichen Umwelt begeisterte Schülerinnen und Schülern war bereits am Morgen von der diplomierten Erlebnispädagogin Margit Leimberger entgegengenommen worden.

Werner Wolf, Senior-Agrardirektor, und seine Kollegen Christine und Heike Thomas-Graafmann aus dem Ministerium für Lebensmittel, Land- und Forstwirtschaft Roth und Fürth erklärten den eingeladenen Besuchern, darunter Oberbürgermeister Volker Herzog und Rektor Renate Scharrer, das vom Land gesponserte freie Zeitprogramm. Während der Tour waren Wolf und der Landrat Armin Krunder sehr sachkundig und kompetent, da sie beide selbst auf einem Hof aufgewachsen sind.

Letzteres unterstrich den Kinder gegenüber, dass es viel einfacher sei, sich daran zu erinnern, was man gesehen und erfahren habe. Für das Erlebnis der "Vielfalt" der Tiere, die auf allen Bauernhöfen aus nächster Nähe und im Freien seit langem nicht mehr existiert, ist der FISCHBECKHAUS mit Rindern, Schwein chen, Eseln, Ziege, Hase, Ente und Hühner ideal ist.

Bezeichnenderweise wächst nur noch einer von ihnen auf einem Hof auf, und zwar in Raitenberg. In der Region Nürnberg sind insgesammt sechs Unternehmen mit verschiedenen Schwerpunkten und Lernangeboten vertreten: Die Leitung des Programms in Mittelfranken liegt beim Projektbüro "Dialog mit der Gesellschaft" beim AEF Fürth, Kontakt: Heike Thurner-Graafmann (E-Mail:Heike.Thieler-Graafmann@aelf-fu.bayern.de).

Mehr zum Thema