Chiemsee Ferienhaus am see

Ferienhaus am Chiemsee am See

Für Individualisten ist ein Urlaub in einer Ferienwohnung am Chiemsee genau das Richtige. In einer ruhigen Wohngegend in Gstadt befindet sich unser Ferienhaus. Sie haben einen unvergleichlich schönen Blick über den See in die Chiemgauer Alpen. Die Ferienwohnung Chiemsee ist kühl. Die Stadt Gstadt ist der perfekte Ausgangspunkt, um den See und die Region zu erkunden.

Feriendomizile, Farmen & Appartements in den Bergregionen am Chiemsee

Ob Bergwandern, Klettern, Radfahren, Schneesport - hier gibt es 98 Ferienappartements und -häuser am Chiemsee für Ihren Bergferien! 59 Last Minute Angebote und 150 Spezialangebote für Urlaubshäuser, Höfe und Ferienappartements in den Bergregionen am Chiemsee. 72 Ferienappartements in den Bergregionen am Chiemsee wurden durchschnittlich 4,9 von 5 möglichen Punkteständen gewertet!

php?title=Weitlings_Sommerfrische&action=edit&section=1" title="Edit section: Contents">Edit source text]

Der Weitlings Sommerfrische ist ein Buch des deutschsprachigen Autors Sten Nadelolny, erschienen im Monat März 2012. Für die Biographie seines Hauptdarstellers, des ehemaligen Gerichtsvollziehers Wilhelm Weitling, der durch einen Segelkatastrophe in seine eigene Kindheit zurückversetzt wird, nutzt er viele Einzelheiten seines eigenen Leben.

Auf dem Chiemsee bereitet er seine eigene Charmeeplätte vor, mit der er gelegentlich zu Segeltörns anreist, und verfasst unter dem Namen Spes divina (Göttliche Hoffnung) über seine rechtlich-religiöse Altersweisheit.

Weitlings Enkelin Nike tritt zwei Jahre nach seiner Heimkehr eines Abends als Gespenst bei ihrem Vorfahren auf. Jetzt ist sie es, die als 68-jährige Dame ihre "Sommerfrische" im Jahr 2072 erfährt und in die Zeit von 2012 zurueckkehrt. Der Sommerurlaubsort ist großzügig angelegt.

Audiobuch Hamburg, Hamburg 2012, ISBN 978-3-86952-115-2 Gabriele von Arnim: Blitz der Erinnerung. auf Deutsch. Im: Die Weltgeschichte vom 11. Juni 2012. Gerrit Bartels: Die Vergangenheit hat sich erst am gestrigen Tag gezeigt. Im: Der Tagesspiegel vom 27. Februar 2012 On: Deutschlandradio Culture vom 22. Juni 2012 Martin Halter: Der inner Zwillinge.

Ort: Frankfurt/Main, 28. Juli 2012, Oliver Jungen: Eingetragen in: Frankfurt/Main AZ, 13. April 2012. Harald Klauhs: Im: Die Press vom 10. September 2012. Martin Lüdke: Noch mal, Dten. Kristina Maidt-Zinke: Oh, wenn ich ein anderer wäre und doch derselbe.

Michael Opitz: Ausflug in die Tiefen einer Biographie. Im Deutschlandfunk 18. 12. 2012. Christoph Schröder: Nachricht von Wilhelm. Darin: die Tagungszeitung, May 19th, 2012 Weitlings Sommerfrische auf Hörbar, Swiss Radios DRS, June 20th, 2012 Parallel worlds.

Vorstellungsgespräch mit Andreas Isenschmid in der Zeitschrift Culturezeit am 3sat am 3. Juli 2012, Zeit für die Zeitmaschine. Im Gesprächstermin mit Joachim Scholl im Deutschlandradio Kunst am 2. Juli 2012 geht es für Sie in den spirituellen Bereich. Das ist die Weltgeschichte des 16. May 2012. Eine Zeit lang bedeutet Verlangen Sehnen.

Gespräch mit Clemens Meyer am Fr. vom 26. April 2012. ab G aborriele von Arnim: Blitz der Erinnerung. Für die Öffentlichkeit. Im: Die Lebenswelt des 11. März 2012. abc Martin Halter: Der innerliche Zweibeiner. Eingetragen in: Frankfurt am Main am Main vom 28. Juli 2012. Gerrit Bartels: Die Zeit reichte nur bis heute.

Darin: Der Tagesspiegel vom 24. April 2012. ? ab Oliver Jungen: Eingetragen in: Frankfurt Allgemeinen Zeitungen, 16. April 2012. abc Martin Lüdke: Tue es noch einmal, Serge. Die Zeit vom 22. August 2012. Weitlings Sommerfrische auf Hörbar, Schweiz Radiosender DRS vom 25. June 2012. "Der Abfällimer befreit mich".

Im Gesprächstermin mit Joachim Scholl im Deutschlandradio Kunst am 2. Juli 2012. abcd Sten Nadelolny geht auf den Weg ins Geisterreich. The World of May 2012. ? von Parallel Worlds. Internetinterview mit Andreas Isenschmid in der Zeitschrift 3sat am 3sat am 19. Juli 2012. Kristina Maidt-Zinke: Oh, wenn ich jemand anderes wäre und doch gleich. http://sz-shop.sueddeutsche.de/mediathek/shop/Produktdetails/Buch+Weitlings_Sommerfrische+Sten_Nadolny/7404247.do? extraInformationShortModus=false währe (Link nicht verfügbar).

Darin: Süddt deutsche Zeitschrift, September 2012. ? ab Christoph Schröder: Message from Wilhelm. Darin: die tägliche Rundschau vom 18. April 2012. ? Harald Klauhs: Darin: Die Press vom 11. September 2012. Ab Knut Cordsen: Zeitreisen ins Ich. Im: Deutschlandradio Kunst vom 25. April 2012. Seit einiger Zeit bedeutet Verlangen auch Verlangen.

Die Weitlings Sommerfische (Memento vom 5. Januar 2016 im Internetarchiv) von cuchreport. 2005er Jahre: Weitlings Sommerresort auf der SWR-Bestenliste. Die Langliste 2012 (Memento vom 24. September 2012 im Internetarchiv) auf der Website des Dt. Buchenpreises.

Der Rheingauer Literaturpreis 2012 an Sten Nadelolny (Erinnerung vom 12. Januar 2013 im Webarchivarchiv. ist) auf der Website des Rheinau-Musikfestivals.

Mehr zum Thema