Buchen Urlaub

Einen Urlaub buchen

Auf der Grundlage der Recherche wollten wir unbedingt bei der TUI buchen. Aktive Urlaubsangebote auf hoher See prägen die Bootsfahrten der Kussmund-Flotte. Erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub im Baumhaushotel der Seemühle. Der Rennsteig: Urlaub in Bayern & Thüringen. Als Einheimischer der Ferienregion Coburg buchen.

Reiseportal: Buchen Sie Ferien und sichere Reiseermäßigungen

Was auch immer Sie für Ihren Urlaub benötigen, in unserem Reiseportal werden Sie die richtige Wunschreise vorfinden. Die Website bietet Ihnen nicht nur den besten Service, sondern Sie bekommen auch einen 5% Reise Bonus auf Ihr Kreditkarte-Konto gutschrieben, wenn Sie nach Hause zurückkehren! Weiterführende Hinweise findest du in unseren häufig gestellten Fragen. Dort findest du auch weitere Auskünfte. Hast du irgendwelche Auskünfte zu unserem Reiseportal?

Wo bekomme ich den Nachlass? Bei der Rückgabe wird der Preisnachlass auf Ihr Kreditkarte-Konto zurücküberwiesen. Hinweis: Wenn Sie über die Booking.com-Anwendung buchen, bekommen Sie keine Rückerstattung. Wenn Sie eine über den Reisedienst Feriensplus gebuchtes Reiseangebot am Tag der Reservierung mit dem selben Service und mit dem selben Veranstalter über ein anderes Reiseunternehmen billiger vorfinden, bekommen Sie die Differenz von Feriensplus zurück.

Für die Reisebuchung müssen Sie nur die notwendigen Eingaben machen (z.B. Vorname,). ¿Ist meine Datei gesichert? Bei uns sind Ihre persönlichen Informationen bei uns gesichert und durch modernste Sicherheitsmaßnahmen vor unbefugtem Zugriff durch Dritte gesichert.

Buchen Sie einen Urlaub: Reiseagenturen weiterhin gefragt

Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Allianz Partners. Ferienangebote und vergleichende Portale findet man im Netz wie Strand auf dem Wasser. Dennoch setzen die Deutschen nach wie vor auf die Beratungs- und Buchungskompetenz der klassischen Reiseagenturen. 22,8 Prozentpunkte der Passagiere buchen laut der Reisestudie von Allianz Partners indirekt in klassischen Reiseagenturen oder unmittelbar bei Reiseveranstaltern.

Nach wie vor ist das Reiseunternehmen die beliebteste Art der Urlaubsplanung, auch wenn im vergangenen Jahr 27,6 Prozentpunkte der Umfrageteilnehmer diese Route nützten. Viel öfter ist nur die Verbuchung über Online-Vergleichs- und Verbuchungsportale (32,4 Prozent). Die Buchungen über Online-Apps (20,0 Prozent) und die Websites von Reiseveranstaltern und Reiseveranstaltern (19,4 Prozent) folgen knapp hinter der Offline-Version "Buchung in einem Reisebüro" (22,8 Prozent).

Bei der Suche nach dem nächstgelegenen Feriendestination sind die Menschen aber auch auf gesellige Begegnungen angewiesen: Laut Internetreports (20 Prozent) schätzen die Interviewten vor allem Empfehlungsschreiben von Bekannten (16,4 Prozent) und Familienerfahrungen (15,2 Prozent). Beispielsweise zeigt die von Alliancial Assistance (AGA) in Auftrag gegebene Untersuchung, dass für über 80 Prozentpunkte der Bundesbürger Assistanceleistungen ein nützlicher Dienst sind, den auch die Allianzen anbieten.

Mehr zum Thema