Bergwandern Allgäu

Allgäuer Bergwandern

In den Allgäuer Alpen gibt es eine reine Bergidylle, ein breites Betätigungsfeld für Wandern, Trekking und Bergsteigen. Das Allgäuer Sommerleben bietet nahezu unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten. Die Möglichkeiten, die das Ammergebirge und die Allgäuer Alpen Ihnen als Freunde des Bergsports bieten, sind vielfältig: Ergänzt durch die Sicherheit, die unsere Ferienwohnungen im Allgäu ausstrahlen. Der Krumbacher Höhenweg: Panoramawandern im Allgäu.

Die Höhenloipe entlang der 2000 m hohen Grenze ist aufgrund ihrer grandiosen Aussicht und der aussergewöhnlichen Pflanzenwelt eine der schoensten in den Allgueer Voralpen.

Die Höhenloipe entlang der 2000 m hohen Grenze ist aufgrund ihrer grandiosen Aussicht und der aussergewöhnlichen Pflanzenwelt eine der schoensten in den Allgueer Voralpen. Wir empfehlen für einen Aufenthalt die angenehme Verbindung aus einer Radtour und einer einfachen Bergfahrt! Am Grenzrücken zwischen Bayern und Vorarlberg garantiert die besonders artenreiche Pflanzenwelt und die traumhafte Aussicht eine erstklassige Bergwanderung!

Der familiengerechte Tagesausflug zum Pfiesenkopf lockt mit bunten Blumewiesen, einem Aussichtspunkt und hausgemachtem Alpkäse beim Besuch der Alpen.

Mit Kinder im Allgäu wandern: unsere Lieblings-Touren

Im Allgäu gibt es unzählige Wandermöglichkeiten mit Kleinkindern. Weil unsere Kleinen nie viel Freude an einer Bergtour hatten, finden Sie hier vor allem Bergwanderungen, die im wahrsten Sinne des Wortes ins Allgäu abführen. Aber es gibt Trinkwasser, Kinderspielplätze, schöne Orte zum Ausruhen und andere Dinge, die unsere Kleinen genossen haben. Auch wenn man weiss, dass Carl Hirnbein als Käsereipionier und "Notfallwende" für die Wirtschafts- und Tourismusentwicklung im Allgäu sehr bedeutsam war.

Jedenfalls ist der Abenteuerweg, der den Titel des bekannten Allgäusers hat, in der Tat ein pures Familienwandervergnügen (mein Neffe schwärmt auch heute noch davon): Sie genießen die Natur und die wunderschönen Wege durch Wälder und Auen. An den vielen Spielgeräten und dem Wasserkomplex sind die Kleinen begeistert. Ein Höhepunkt unter unseren Familientouren ist der Weg durch die Eisschlucht, den die kleine argenische Argene bei Grünenbach oder Mayerhöfen in den Felsen eingelassen hat.

Hier können sie (!) Steine springen, durch das Gewässer watscheln oder gar schwimmen (aber es ist kalt!) und auf Schotterbänken ausruhen. Meine Schilderung unserer Tour durch das Elstobel bei Grünenbach finden Sie hier. Unsere Kleinen haben schon immer den Rundwanderweg zum Black Ridge mit Halt bei der Wenger-Ei-Alpe genossen.

Dennoch waren unsere Kleinen begierig darauf, eine Vogelvitrine nach der anderen zu finden, das große Vogelnest zu erforschen und mit der Hörrohranlage den Wäldern zu zuhören. Meine Wegbeschreibung zum Vogelschutzpfad in Freudenried finden Sie hier. Vor allem aber hat es unseren Kleinen viel Freude gemacht, den Bahnhöfen auf dem römischen Weg zu folgten.

Nicht schlecht war auch, dass sie etwas über die Entstehungsgeschichte der Gegend und das Römerlager am Auerberg erfahren haben.... Hier finden Sie meinen Report über die Erforschung des Auerberges auf den Spuren der Römer. Nun, der Weg ist nicht so lang, dass er den Titel "Wanderung" hat.

Habe ich nicht gesagt, dass meine Kleinen keine Bergtouren mögen? Meine Schilderung unserer Tour über den Wässerfallweg zum Alpenspitz finden Sie hier. Diese können im Zusammenhang mit einer kleinen Rundtour erkundet werden (klicken Sie hier für eine detaillierte Beschreibung). Es ist nicht von ungefähr, dass diese Gegend das Tourismusbild des Allgäus auszeichnet. Manche von ihnen sind auch für kleine Gäste interessant.

Dies ist sicherlich eine der schönsten Bergwanderungen im Allgäu, nicht nur für Kleinkinder, sondern auch für Erwachsene. Mit meiner Schilderung der Begehung der Breitachklamm zum Riezlerner (und zurück) werden Sie und Ihre Kleinen gerne an der Führung teilnehmen wollen. Hier finden Sie eine detailliertere Wegbeschreibung und Erfrischungsmöglichkeiten.

Mein 13-jähriger hatte hier auch viel Spass. Von der Parkmöglichkeit über die Kamm bis zur Alpe Oberfen kann man nur eine gute Std. laufen - aber das ist eine harte Sache: zuerst die Sterzlachauen, wo die Kleinen herrlich schnorcheln, watet und Staudämme errichten können. Danach der Zugang zur Schlucht mit einem kleinen Brunnen und einer Rundpumpe, wo die Ratten auch im Hochsommer schwimmen können.

Der Spaziergang durch die Schlucht selbst ist etwa eine halbstündige Tour und ein großartiges Abenteuer für junge und alte Entdecker (und auch für Teenager!). In meinem Beitrag findest du eine ausführlichere Erklärung zur Tour durch die Sternzlachklamm bei Grün. Nicht nur im Frühjahr ist es möglich zu wandeln, einige davon machen im Frühjahr noch mehr Spa?.

Auch das Berghorn war ein Beispiel dafür, dass unsere Kleinen ihre Vorliebe für das Gebirge vergaßen, denn der Abstieg mit der Schlittelbahn entschädigte sie sehr. Weiteres Wandern, Radfahren und viele weitere Tipps für die ganze Familie finden Sie in meinem neuen Reiseleiter Allgäu mit Kinder 2017. Das Allgäu mit Kindern:

300 der schönste Exkursionen und Anschriften für eine ereignisreiche Zeit in der Familie (Freizeitführer mit Kindern) (Partnerlink*).

Mehr zum Thema