Bauernhof Urlaub mit Hund und kind

Urlaub auf dem Bauernhof mit Hund und Kind

entscheiden über den Spaß, den ein Kind auf einem Bauernhof oder Agriturismo hat. Ferien auf dem Kinderbauernhof im Salzburger Land. Bei Stadtbewohnern, die an die dicke Luft gewöhnt sind, kann der Geruch von Kuhdung und trockenem Heu eine entspannende Wirkung haben. Kehren Sie zurück zur Ruhe und zum Flair eines Bauernhofs mit Kühen, Kälbern, Hund und Katze. Die Wohnstraße ist manchmal eine Rennstrecke für die Kinder.

Ferien mit Kind in Südtirol heißt Hühnerfütterung, Brotbacken und Heuernte.

Sie und Ihre Kleinen sind bei uns, der Gastfamilie Thurner, zu jeder Zeit zu Hause und wir würden uns auf Ihren Aufenthalt bei uns im Haus mitnehmen. Ihre Kleinen erfahren so viel über den Bauernhofalltag und sind besonders froh, einen Beitrag geleistet zu haben. Du und deine Söhne könnt uns bei der Stallarbeit und bei der Heubereitschaft unterstützen, die Hähnchen und Kaninchen verfüttern oder Bäckerei betreiben.

Darüber hinaus haben Ihre Kleinen die Gelegenheit, unsere anderen Tiere sowie die Hühner und Hühner kennenzulernen. Unsere Hunde und Katze leben neben Kühe und Kälber und ein Testpersonen. Rutschen, Schaukeln, Sandspielplatz, Gartentrampolin usw. stehen Ihren Kleinen zum Spielen zur Verfügung, während Sie sich auf der Wiese erholen.

Pingpong und Tischfussball runden das Programm ab und garantieren einen vielfältigen Urlaub auf dem Bauernhof mit Kleinkindern in Südtirol!

Haustiere auf dem Bauernhof

Es ist immer viel los auf der Farm. Zahlreiche Tierarten müssen täglich vom Landwirt ernährt und betreut werden. Auf unseren Höfen präsentieren wir Ihnen die populärsten Tierarten. Auf dem Bauernhof werden die Rinder gemäht. Wir halten die Katze als Doppelnutzungsrind, d.h. für die Milch- und Fleischproduktion.

Das Geschlecht der Kühe wird als Rind, Bulle und Kälber bezeichnet. In früheren Zeiten unterstützten sie die Landwirte bei der Landarbeit. Auf dem Hof werden heute Ponys und andere Tiere zur Aufzucht und zum Fahren eingesetzt. In vielen Betrieben gibt es Ponys zum Fahren und Streichen. Eine Schwangerschaft des Gepäcks hält 11 Monaten und 5 Tagen an.

Zum Typ des Springpferdes zählen Hengste, Eskimos und die dazugehörigen Bäume. Der Name der Pferdefamilie lautet: Stute, Deckhengst und Nachkommen. In den meisten Betrieben gibt es Hauskatzen und einen Farmbogen. Der Hund beschützt den Bauernhof und die Katze fängt Mücken. Die Hündin ist vom Wolf abstammend. In der Farm werden zur Bewachung der Farm mit Hunden gearbeitet.

Es wird gesagt, dass ein Hund der bester Begleiter eines Mannes werden kann. Der Hund kann bis zu 20 Jahre leben. Man nennt die Hundfamilie: Rüde, Weibchen und Nachkommen. Sie ist das wahre Beutetier unter den Nutztieren. Die Lebensdauer von Hauskatzen beträgt bis zu 20 Jahre. Im Zeitraum von Anfang bis Mitte Mai haben die Tiere zwei Wurf mit je 2 bis 4 Kätzchen.

Man nennt die Katzenfamilie: Tomcat, Cat und Kitten. Hähnchen legten Eizellen. Bei den Hühnern achtet er auf alles. Bei den Kindern der Hähnchen handelt es sich um Küken. Die heimischen Hennen versorgen den Bauernhof mit Eiern und Wurst. Einige Hähnchen legten in braunen Eiern und einige Arten in weißen Eiern. Eine grüblerische Henne wird als Henne bezeichnet. Der Brutzeitraum der Hähnchen beträgt 21 Tage.

Das Männchen schwingt keine Eiablage, aber es hat die schönere Feder als die Hähnchen. Man nennt die Hähnchenfamilie: Henne, Schwanz und Huhn. Sie liefert den Landwirten Schafwolle, Rindfleisch und Vollmilch. Das kleine Lamm wird Lamm genannt, das große Lamm ist der Schafbock. Die Schafhaltung erfolgt vor allem für die Milchproduktion und die Fleischproduktion.

Die Schafe sind von den Wildschafen abstammend. Die Schafe können bis zu 15 Jahre und die Jungen bis zu zwei Mal im Jahr leben. Die Schafe sind etwa 150 Tage schwanger und können oft zwei Lämmer (Zwillinge) haben. Der Schafstall wird Schafe, Schafbock und Lammfleisch genannt. Die Gänse bringen den Landwirten Rindfleisch und Daunen.

Die Gänse bringen den Landwirten Rindfleisch und Daunen. Man nennt die Gänsefamilie Goose, Gander und Chick. Ducks schwimmst gern im Weiher. Das berühmteste Entenfleisch ist die Stockenten. In den Frühlingsmonaten kann eine Entchen zwischen 8 und 15 Jungtiere schlüpfen. Der Brutzeitpunkt von Wildenten ist im Fruehjahr, wenn eine Entte zwischen 8 und 15 Jungtiere in 28 Tagen brueten kann.

In der Entenfamilie gibt es die Namen Duck, Drake und Chick. Die Lebensweise auf dem Bauernhof ist vielfältig und malerisch. Auf dem Bauernhof in Altenmarkt-Zauchensee werden Sie und Ihre Kleinen im Urlaub erfahren, wie die Verpflegung und Pflege der Haustiere erfolgt, wie die Rinder gemäht und die Lämmer gemäht werden.

Mehr zum Thema