Bauernhof Ferien mit Kindern

Urlaub auf dem Bauernhof mit Kindern

Bei uns können Sie unsere Tiere kennenlernen: Pferde, Kühe, Enten, Hühner, Katzen, Ziegen und Hasen. Bei uns finden Sie Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland und vieles mehr für einen schönen Urlaub. Fröhliche Kleinkinder, entspanntes Elternhaus Nach dem ich diese Ferienform bisher nicht beachtet, vielleicht auch ein wenig angelächelt habe, hat sie uns nun auch gefangen: Wir sind im Ferien auf dem Bauernhof! Allmählich kehrten immer mehr Familienmitglieder aus unserem Bekanntenkreis befriedigt zurück und erholten sich vor allem von einem Bauernhofurlaub. Denke nicht nur an euch selbst im Ferienlager.

Doch bei einem 3-jährigen Knaben, der hauptsächlich in der Mitte der Gemeinde aufgewachsen ist, tierlieb ist und dessen Flotte eine im zweistelligen Bereich liegende Anzahl von Schleppern hat, gibt es wirklich nicht mehr viele Gründe gegen einen Bauernhofurlaub. Natürlich sind wir nach unseren ersten Ferienerlebnissen mit Kindern im Mobilheim, Familienhotel oder in der Jugendherbergseinrichtung auch von dieser neuen Ferienform begeistert.

Wir haben uns rasch auf das angestrebte Etappenziel geeinigt: Es sollte in die Gebirge gehen und es sollte zugleich etwas Sonnenschein geben. Die Wahl des Betriebs war komplizierter. Allein in Südtirol können Sie auf dem Portal "Roter Hahn" aus nicht weniger als 1.600 Betrieben wählen. Es hat uns wirklich überrascht, wie groß der Nischenurlaub auf dem Bauernhof wirklich ist.

Die Angebotspalette erstreckt sich von realen Bauernhöfen mit schlichten "Gästezimmern" bis hin zu hotellerieähnlichen Unternehmen, deren einzige Beziehung zum Betrieb der kleine Zoo hinter dem Hause ist. Eine wichtige Auswahlkriterien ist die Betriebsart. Zweifellos sehr aufregend, aber für uns war es sicher, dass es bereits ein kindergerechter Bauernhof mit einigen Haustieren und auch ein Schlepper auf dem Bauernhof sein sollte.

In einer weiteren Suche haben wir endlich "unseren" Bauernhof gefunden: Der Kamaunhofliegen fliegt zwischen Seis und Kastelruth auf 1.200 Meter Seehöhe unmittelbar unter die Dolomitengipfel des Schlerngebirges in Südtirol. Vor der Haustür halten die Busse zur Segelalm, der grössten hochalpinen Alm Europas, und im Hochsommer ein Bergwanderparadies mit vielen Möglichkeiten für Wanderungen für Familien, vor allem mit kleinen Kindern.

Schon bei der Anreise wird deutlich, dass zumindest ein Angehöriger der Familie mit unserer Unterbringung rundum zufrieden ist. In der Werft gibt es einen riesigen Schlepper und nicht viel weiter das selbe Model ein paar Zahlen kleiner, mit dem die Kleinen über den Garten laufen. Spaetestens wenn wir dann den Eingang zum Dach unserer Wohnung nehmen, sind wir uns ganz gewiss, dass wir hier richtig sind.

Die Aussicht ist fantastisch: Der Urlaub auf dem Bauernhof ist das Gegenstück zu einer anonyme Ferien- oder Ferienbungalowanlage. Im persönlichen Ambiente lernen Sie die anderen Besucher, die Wirte - die Kultererfamilie - ohnehin rasch mit ein. Die Pforte zum Pferdestall ist immer offen, die Kleinen können zusehen, wie sie die Tiere fressen, den großen Schlepper bewundern und die kleinen Katzenkinder ausprobieren.

Schon nach wenigen Tagen weiß unser Junge besser Bescheid als wir und macht eine Entdeckungsreise allein oder mit den anderen Kindern. Allmählich setzt auch das relaxte Urlaubsflair bei uns Familienmitgliedern ein. Fröhliche Kleinkinder, relaxte Erziehungsberechtigte, dass diese Rezeptur richtig ist, haben wir in diesem Bauernhofurlaub noch einmal erlebt.

Bei aller Sorgfalt bietet die sehr schöne Ferienwohnung auf dem Bauernhof auch Abgeschiedenheit, Bequemlichkeit und die Gelegenheit, die Sicht auf die Bergwelt oder das ganze Jahr über unbehelligt zu haben. Das könnte man tatsächlich den ganzen Tag tun, wenn es nicht viele andere aufregende Plätze gäbe: Wir nehmen die Gebirgsbahnen zu den Gipfeln der Seiser Alm, machen kurze Spaziergänge oder essen in einer der vielen Berghütten.

Lediglich an einem Tag ziehen wir uns in die Innenstadt zurück und reisen nach Bolivien. Ein Spaziergang durch die schicke Gasse, ein Kaffee in einem der vielen Straßencafés dieser Großstadt, die eine spannende Kombination aus italienischem Ambiente und alpiner Kulinarik ist. Schon nach wenigen Std. wird unser Junge zum Bauernhof zurückgebracht.

Da haben wir nichts dagegen, endlich auf unserem Südbalkon wartet im Abendschein der Ausblick auf die Bergwelt - wir werden bald jeden Tag wieder eine Großstadt haben.

Mehr zum Thema