Allgäu Badeseen

Algiumbadeseen

Am Forggensee / Badesee Rieden. Im Allgäu gibt es Berge, Täler und Mulden, daher ist das Allgäu reich an Seen. Der Allgäu-Tipp präsentiert Ihnen die schönsten Badeseen des Allgäus: Die Qualität der Badeseen im Oberallgäu. Badegewässer, Frei- und Hallenbäder in der Ferienregion Allgäu.

Schönste Badeseen im Allgäu

Wenn Sie über die idyllischen See- und Teichanlagen in den Allgäuer Bergwelt hinausblicken, werden Sie direkt ins Meer steigen wollen. Auf einen Blick die Badeseen: Wie ein kleines Schmuckstück in der Nähe von Bad Faulenbach befindet sich dieses dunkelblaue ovale Tal - aber viele Geschichten kursieren um es herum. Das Trinkwasser wird in einer Wassertiefe von 15 Metern durch gewisse Keime blasenrot.

Der Weiße ist nur 500 m vom Teich und damit vom Teich des Teiches enfernt. Am westlichen Ufer bei der Oberkirche befindet sich ein gut ausgerüsteter Badeort, ein Spazierweg rund um den Rhein. Die Angler holen hier Weißfisch, Sandwich und Hecht aus dem Gewässer. Er hätte seine Burgen Neuwanstein und Hohenschwangau im Visier gehabt: Der Schwangauer Alpensee - nicht zu übersehen mit zwei Namensgebern in Einwanderstadt - bestechen durch seine fantastische Standort.

An der Südseite des Flusses befindet sich das schöne Alphabet. In der Nähe von Imenstadt befindet sich einer der grössten Allgäuer Binnenseen mit einer Gesamtfläche von 2,5 km². Die Familie kommt gerne her, weil das Meer oberflächlich ist. "Die " Riviera des Allgäus " ist der Spitzname des Hopfensees bei Füssen wegen seiner angenehmen Temperatur und der schönen Allee.

Der Forggensee im Allgäu ist einer der schoensten Orte im Allgäu und liegt noerdlich von Füssen. Es ist mit einer Gesamtfläche von 15 qkm der grösste Speicher Deutschlands - der 1954 hier gestaute Lach wurde zu einem Speicher für die dem Lach nachgelagerten Kraftwerke ausgebaut. Der Ausblick auf das Meer geht in den flachen Nordteil und in den Südteil zu den Königsschlössern vor den Bergen von Säuling und Tegelberg.

Freie Zeit: Baden und Sonnenbaden: Auf einen Blick die allgäuischen Badeseen

Der Badesee in der Heimatstadt ist allgemein bekannt. Natürlich auch die großen, wohlbekannten Badeseen wie der Niederersonthofener oder der Alpensee. Aber das Allgäu hat noch viel mehr Badeseen zu bieten, die man ohne Eintrittsgeld aufsuchen kann. Ob ausgedehntes Sonnenbad, ein lustiges Bad oder ganz entspanntes Zeitvertreib mit der ganzen Welt - in unserer Landkarte findest du vielleicht das eine oder andere neue Ziel.

Mehr zum Thema