Aldi Reisen ch

Eldi Travel ch

Die Firma ALDI SUISSE TOURS bietet eine Online-Plattform, auf der Sie Reisen buchen können. Das Sortiment umfasst verschiedene Angebote. H. Willkommen bei ALDI SUISSE TOURS! Die ALDI SUISSE TOURS gehört zur HOFER KG und ist eine Online-Reiseplattform für touristische Angebote.

Die ALDI SUISSE TOURS GmbH & Co.

Ferien in der Schweiz - zwischen Berg und Bergkultur

Erlebe während deines Schweizer Ferienaufenthaltes die malerische Bergwelt der Alpen und die kulturellen Highlights in StÃ?dten wie ZÃ?rich und Basel. In einem Ferienaufenthalt in der Schweiz können Sie all dies und noch viel mehr entdecken: Wandern, Bergsteigen, Wandern, Radfahren, Wandern, Radfahren...... Geographische LageDie Schweiz ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa und grenzte an Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein und Österreich.

SizeSwitzerland umfasst eine Gesamtfläche von 41.285 km². BevölkerungIn der Schweiz wohnen rund 8,4 Millionen Menschen. SprachenDie Landessprachen in der Schweiz sind Englisch, Französich, Italienisch und Romanisch. FlughafeninformationenEs gibt drei grenzüberschreitende Flugplätze in der Schweiz. Einreisepass / VisumEinreise in die Schweiz ist mit einem gültigem Ausweis oder Pass möglich.

KreditkartenIn der Schweiz ist es in der Schweiz in der Schweiz meist möglich, in Gaststätten, Läden und Häusern mit einer VISA- oder MasterCard zu mahlen. In der Schweiz ist in diesem Jahr der jüngste Tag des Jahrs. Mit knapp 400.000 Einwohnerinnen und Einwohner ist die Hansestadt Zürich die grösste Schweizer Metropole und die Hauptstadt des Kanton Zürich.

Nehmen Sie das Polybiähnli zu den Polytterrassen und geniessen Sie den pittoresken Blick auf die Innenstadt. Die grösste Schweizer Innenstadt beherbergt auch die wohl nobelste Einkaufsstrasse Europas. Der Ort hat die Möglichkeit, die unberührte Landschaft unmittelbar vor der Tür zu sehen. Unmittelbar am Rhein gelegen, hat die kleine Weltmetropole Basel einen südländischen Zauber.

Sie liegt nicht nur im Grenzdreieck zwischen Deutschland und Frankreich, sondern ist auch als Kunsthochburg bekannt. Im Kulturhauptort Schweiz begegnet die Modernität immer wieder der traditionellen Kultur. Ein spannender Ausflugsort ist die Innenstadt mit Sehenswürdikeiten wie dem Wahrzeichen der Hansestadt, dem Baseler Münstertal und der Mittelbrücke, einer der ýltesten Rheinquerungen.

Das Gebiet um den Lac de Genève ist eines der vielseitigsten der Schweiz. An der Nordseite des Genfer Sees befindet sich die gleichnamige Hansestadt, die dem Genfer Sees seinen Namensgeber und Sitz der UNO ist. Markenzeichen der Friedensstadt ist der 140 Meter große Jet d'Eau-Brunnen an der Strandpromenade. In der ganzen Innenstadt findet man überall auf der Welt ausgewählte Geschäfte, Messen und Events rund um dieses Thematik.

Die gleichnamige Hauptstadt des Kantons, auch Tessin genannt, ist die südwestlichste Region der Schweiz und bekannt für ihr südländisches Ambiente. Das am Luganersee gelegene Lugano zählt als die kulturelle Metropole des Tessins. In der Piazza Riiforma steht das neoklassizistische Stadtrathaus der Gemeinde. Die Zentralschweiz ist auch ein echtes Naturparadies für alle Naturfreunde und aktiven Urlauber.

Auch die bezaubernde Luzern liegt im Zentrum der Schweiz. Es ist das meistfotografierte Monument der Schweiz und die ýlteste Holzbýrde Europas. Eine weitere beeindruckende Sehenswürdigkeit der Hansestadt ist die Musegg-Mauer mit ihren neun Mauern. Sie haben von hier aus einen hervorragenden Blick auf die Innenstadt und die Berge der Gegend.

Bern ist auch für einen Städtetrip in die Schweiz geeignet, der in Deutschland vor allem durch das "Wunder von Bern" an der Fussball-Weltmeisterschaft 1954 bekannt wurde. Sie können in der Innenstadt eine Vielzahl von interessanten Gebäuden und kulturellen Stätten wie das Theater besuchen. In der Ostschweiz befindet sich der Bodensee mit pittoresken St. Galler Plätzen, wo Sie entspannende Tage erleben können.

St. Gallen mit seinem zum UNESCO-Welterbe erklärten Altstadtkloster ist ein hervorragendes Ziel für einen Stadtrundgang: Am Ufer des Sees sorgen Freischwimmbäder, Wassersport und eine Vielzahl von Museumsbesuchen für ein breites Spektrum an Vergnügungsmöglichkeiten. Im Bodenseeraum zwischen Rorschach und St. Margrethen gibt es in der Schweiz zahllose Rad- und Wanderwege. Im Osten der Schweiz liegt auch das schaffhauserische Land mit dem bekannten Schaffhauser Wasserfall, einem der grössten Wasserfälle Europas.

Die mittelalterliche Gemeinde Schaffhausen dagegen beherbergt die Burg München mit Blick auf den Rhein und über 171 Erkern in den Altbauten. Bekannt er Schweizer Sitte ist das Yodeln, bei dem zunächst lautstarke Geräusche durch ein Alphorn geschleudert wurden, um über weite Strecken miteinander sprechen zu können.

In der Schweiz ist die architektonische Vielfalt sehr gross und von unterschiedlichen Zeiten durchdrungen. Le Corbusier zählt zu den bekanntesten Architekten der Schweiz und seine Arbeiten stehen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Das erste Siedlungsgebiet der Schweiz entstand wahrscheinlich einige hundert Jahre vor Christus durch die Helvetischen Völker. Rund 400 germanische Volksstämme und Burger kamen nach Christus als Teil der großen Völkerwanderung in die Schweiz, was bis heute zu einer Vielsprachigkeit innerhalb des Staates geführt hat.

In der Schweiz fand nach der Franzosenrevolution 1798 auch die Schweizrevolution statt, aus der die so genannte Helle vische Rep. hervorging, die als einheitlicher Staat zentral verwaltet werden sollte. Die Schweiz war während der beiden Weltkonflikte wenig involviert und erlitt grosse Einbussen. Noch heute wird das kleine Herkunftsland in der Politik oft als neutrales Territorium angesehen.

Das kleine alpine Staatsland liegt zwar im Herzen Europas, ist aber nicht Teil der EU. Durch ein wenig Landeskenntnis können Sie während Ihres Ferienaufenthaltes in der Schweiz aufpassen. Prinzipiell kann gesagt werden, dass die Schweizer Sprache und das Verhalten in der Schweiz in hohem Masse von der entsprechenden Sprachenregion abhängig sind.

Gleiches trifft auf die italienische und französischsprachige Schweiz zu. Im Allgemeinen wird die Schweiz als ein sehr geordnetes und reines Staatswesen angesehen. In der Schweiz sind die Regeln der Etikette für das Ess- und Trinkverhalten denjenigen in Deutschland sehr ähnlich. Brauchweise muss derjenige, der beim Fondue ein Brotstück in den Kaese isst, für das naechste Getraenke bezahlen.

Mehr zum Thema